DFL erwartet grünes Licht aus der Politik  Bundesliga startet wohl am 15. Mai

Neuer Inhalt (1)

Bund und Länder geben wohl am Mittwoch grünes Licht für eine Fortsetzung der Liga mit Geisterspielen wie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln.

Köln – Es sind die positiven Signale, auf die die deutschen Profi-Klubs gewartet haben!

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, geben Bund und Länder am Mittwoch grünes Licht für eine Fortsetzung der Bundesligasaison schon am 15. Mai. Die Meldung bezieht sich dabei auf mehrere Personen, die mit den Verhandlungen vertraut sind.

Bundesliga-Neustart: Wichtig für andere Ligen

Die Informationen die Reuters vorliegen, kann EXPRESS bestätigen: Die Hoffnungen sind sehr groß, dass die Politik der Liga ungeachtet der öffentlichen Rückschläge durch die Klagen von Birger Verstraete und dem Video des Berliner Salomon Kalou (hier lesen Sie mehr) den Weg frei macht.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

In Köln hatte DFL-Präsidiumsmitglied Alexander Wehrle kürzlich deutlich gemacht, welche „überragende Bedeutung für den Fußball und den deutschen Sport insgesamt“ eine Fortsetzung der Bundesliga hätte. Schließlich hoffen auch andere Profiligen in Europa sowie in anderen Sportarten, dass das System in Deutschland funktioniert.

DFL-Pläne: Mit welchem Spieltag geht es los?

Noch unklar ist demnach, mit welchem Spieltag es weitergehen soll. Entweder mit dem 26. Spieltag (da würde der 1.FC Köln gegen Mainz 05 zu Hause antreten) oder dem 34. Spieltag (da würde für den 1. FC Köln die Partie bei Werder Bremen anstehen). Eigentlich wäre am 16. Mai die Bundesliga-Saison zu Ende gegangen. Die DFL hofft nun, dass man noch vor dem 30. Juni einen Meister küren und auch die restlichen Pokalspiele austragen kann.

Das letzte Bundesligaspiel lieferten sich der FC und Borussia Mönchengladbach am 11. März im ersten Bundesliga-Geisterspiel der Geschichte. Jetzt hofft man auf grünes Licht aus der Politik. Am Mittwoch soll es soweit sein! (eha/ach)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.