Corona bremst DFB-Star aus Nationalspieler steckt sich in England mit Virus an

Guendogan DFB

Ilkay Gündogan (Mitte) im Kreis der Nationalmannschaft beim Nations-League-Spiel in Basel gegen die Schweiz am 6. September 2020.

Manchester – Corona-Alarm beim DFB. Jetzt hat sich zum ersten Mal ein Spieler der deutschen Nationalmannschaft mit dem Coronavirus angesteckt. Betroffen ist ein erfolgreicher England-Legionär.

Wie Manchester City am Montag mitteilte, hat sich Ilkay Gündogan (29) mit dem Virus angesteckt und fällt fürs Erste aus. Der 29-Jährige befolgt nach Angaben des Vereins nun die Corona-Richtlinien der Premier League und der britischen Regierung und befindet sich in einer zehntägigen Selbstisolation.

Deutscher Nationalspieler Gündogan an Corona erkrankt

Alles zum Thema DFB

In einer offiziellen Mitteilung des Vereins hieß es „Jeder im Club wünscht Ilkay eine schnelle Genesung“. Weitere Angaben machte der Verein von Trainer Pep Guardiola (49) nicht. 

Gündogan fehlte City damit auch am Montagabend im Gastspiel bei den Wolverhampton Wanderers. (mir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.