Bombe in Köln 1900 Menschen müssen Häuser verlassen – KVB-Strecke betroffen

Corona-Tests Ende April Italienische Mannschaften sollen wieder trainieren

San Siro Geisterspiel

Die Serie A soll vor ähnlich leeren Ränger fortgeführt werden.

Rom – Der italienische Fußballverband FIGC will ab Ende April bei den Spielern COVID-19-Tests durchführen, um damit die Voraussetzung für eine Wiederaufnahme des Trainings im Profifußball zu schaffen.

Der Verband hofft, dass das Training nach Ende des von Italien verhängten Lockdowns am 3. Mai starten kann.

Die Serie A soll beendet werden

„Unser Ziel ist, die Meisterschaft 2019/20 zu Ende zu führen“, sagte Verbandschef Gabriele Gravina (66) im Interview mit dem TV-Sender Sky Italia am Ostermontag. Dass die Meisterschaftsspiele in den Sommermonaten ausgetragen werden, schloss Gravina nicht aus. 

Alles zum Thema Corona

Hier lesen Sie mehr: Ex-Schalke-Star rastet nach Gehaltsverzichtsvorderung aus

Italien beklagt laut John-Hopkins-Universität 19.899 Todesopfer (Stand: 13.04.2020, 15 Uhr) aufgrund der Corona-Pandemie. (sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.