Nächster Infizierter Schalke fährt trotz Coronafälle ins Trainingslager

Neuer Inhalt

Schalke 04 bangt: Es gibt zwei neue Coronafälle in der Mannschaft. Das Foto zeigt Mark Uth (l.) und Sead Kolasinac am 8. Mai 2021.

Gelsenkirchen – Der bereits abgestiegene FC Schalke 04 muss den nächsten Rückschlag hinnehmen: Nach einem positiven Corona-Schnelltest musste das Training der Königsblauen am Montag (10. Mai) abgesagt werden. Am Dienstag folgte die Hiobsbotschaft: Der PCR-Test bestätigt die Infektion, ein weiterer Spieler hat sich zudem infiziert. Das Duell mit Hertha BSC am 12. Mai um 18 Uhr soll trotzdem stattfinden.

  • Schalke 04 meldet zwei Infizierte
  • Beide Spieler befinden sich in häuslicher Isolation
  • Das Spiel gegen Hertha BSC soll stattfinden

Die beiden betroffenen Spieler befinden sich in häuslicher Isolation und zeigen laut Mitteilung des Klubs keine Symptome. Das Nachholspiel gegen die Hertha am Mittwoch (18 Uhr/Sky) ist aktuell nicht gefährdet.

Schalke 04: Positiver Schnelltest sorgt für Trainingsausfall

Alles zum Thema Hertha BSC
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • Relegation live Nach HSV-Sieg im Hinspiel: Kann Hertha den Bundesliga-Abstieg noch verhindern?
  • Trainer-Karussell Nach Pochettino-Abschied: Paris präsentiert PSG-Schreck als neuen Trainer
  • Relegation live Bundesliga-Showdown: Hertha muss zu Hause gegen den HSV vorlegen
  • Torwart-Neuling feiert Premiere Hertha BSC mit Sorgen-Start in die Relegation gegen HSV
  • Abstiegs-Angst immer akuter Hertha nach Heim-Pleite am Relegations-Abgrund – HSV vor Aufstieg
  • Relegation Hertha-Coach Magath zuversichtlich vor HSV-Rückspiel: „Wir können ja nur noch gewinnen“
  • Relegation Hertha-Coach Magath vermasselt seinem HSV den Aufstieg – Berlin sichert Klassenerhalt
  • Vertrag bei zwei Vereinen Kommt Hertha-Keeper trotz Unterschrift niemals zum BVB?

Alle anderen Teammitglieder seien mit Schnelltests nochmals negativ getestet worden. Nach Vorschrift werden die Königsblauen nun ins verpflichtende Trainingslager starten. Die betroffenen Gesundheitsämter haben den Schalker Plänen zugestimt. Die Ergebnisse der durchgeführten PCR-Tests wird für Mittwoch erwartet.

Schalke 04 trifft am Mittwoch im Nachholspiel auf Hertha BSC. Dabei sollen besonders junge Spieler mit Perspektive für die Zweite Liga ihr Können zeigen. Es sei „wichtig, Erkenntnisse zu gewinnen und zu schauen, welche Spieler auf diesem Niveau mithalten können“, betonte Trainer Dimitrios Grammozis (42) am Montag: „Die jungen Spieler haben wichtige Minuten bekommen, aber sie sollen nicht die ganze Last tragen.“

Hertha BSC geht geschwächt ins Duell mit Schalke

Für die Hertha ist der Abstieg noch nicht abgewendet. Drei Punkte wären für die Elf von Trainer Pal Dardai (45) eminent wichtig. Dabei haben die Hauptstädter jedoch einige Ausfälle zu beklagen. Offensivstar Matheus Cunha (21) wird wegen einer Verletzung des Bandapparates im Sprunggelenk sowohl bei Schalke 04 als auch am Samstag (15.30 Uhr/beide Sky) gegen den 1. FC Köln ausfallen. Auch Außenverteidiger Maximilian Mittelstädt (24) fehlt wegen einer Gehirnerschütterung in Gelsenkirchen. (jpg/sid/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.