Wegen Corona River Plate schickt Mittelfeldspieler ins Tor – und der überrascht alle

Neuer Inhalt (1)

CA River Plate schickte beim Copa-Libertadores-Gruppenspiel am 19. Mai 2021 den Mittelfeldspieler Enzo Perez in den Kasten.

Buenos Aires – Der argentinische Traditions-Klub CA River Plate sorgte am Mittwochabend (19. Mai) im Gruppenspiel der Copa Libertadores gegen Independiente Santa Fe mit einer Positions-Besetzung für ein Kuriosum.

  • CA-River-Plate hat mit zahlreichen Covid-19-Infektionen zu kämpfen
  • CA River Plate tritt ohne etatmäßigen Keeper an
  • Mittelfeldspieler Enzo Perez stellt sich für River Plate ins Tor

Weil alle Torhüter des Klubs positiv auf Covid-19 getestet worden waren, musste sich kurzerhand Mittelfeldspieler Enzo Perez (35) die Torwarthandschuhe anziehen – und der laborierte eigentlich an einer Muskelverletzung!

Copa Libertadores: CA-River-Plate siegt mit Mittelfeldspieler im Tor

Der etatmäßige Mittelfeldspieler entpuppte sich allerdings als geborener Keeper und sicherte River Plate mit heroischen Paraden einen 2:1-Sieg. Im Anschluss wurde der Notfall-Torhüter noch als „Man of he Match“ ausgezeichnet.

Mit 20 Spielern wegen positiver Coronatests außer Gefecht gesetzt, suchte River Plate gegen die Kolumbianer mit gerade einmal elf Mann von Beginn an die Offensive und lag nach sechs Minuten bereits 2:0 in Front.

Copa Libertadores: River Plate übernimmt Tabellenführung 

Mit dem Sieg übernahm River die Tabellenführung in Gruppe D und benötigt zum Vorrundenabschluss in der kommenden Woche nur ein Remis zum Achtelfinal-Einzug.

Deshalb schrieben Argentiniens Medien auch vom größten Erfolg von Marcelo Gallardo. Dabei hat der River-Plate-Trainer den Klub schon zu zwei Triumphen im Libertadores Cup, einer Copa Sud-Americana sowie drei kontinentalen Supercups geführt. (sid/cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.