Nächstes Unglück in Freizeitpark Dutzende Verletzte bei Achterbahn-Unfall in Legoland

Ex-Nationalspieler Düsseldorfer Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Metzelder

metzelder_anklage

Gegen Christoph Metzelder hat die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft jetzt Anklage erhoben. Unser Foto zeigt den Ex-Nationalspieler bei einer Veranstaltung im Oktober 2014 in Dortmund.

Düsseldorf – Ein gutes Jahr nach dem Beginn der Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf den Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder angeklagt.

Wie der EXPRESS aus Justizkreisen erfuhr, lauten die Vorwürfe Verbreitung und Besitz von Kinderpornografie. Im August 2019 soll der Vizeweltmeister einer Freundin fünf kinderpornografische Dateien per WhatsApp-Chat zugeschickt haben.

Der Fall Christoph Metzelder: Ermittlungen seit einem Jahr

Die Empfängerin wandte sich über einen Zeitungsreporter an die Polizei und machte umfassende Angaben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Wuppertal Brutale Attacke im Ausländeramt – Mitarbeiterin mit Messer schwer verletzt
  • Streit eskaliert in S12 Mann (57) in Kölner S-Bahn brutal attackiert – Polizei mit erfreulichem Update
  • Gewalt-Drama in NRW Mann (†31) bei Messerattacke in Solingen getötet
  • Tote in Köln und Dortmund Wenn Polizei gegen Polizei ermittelt – wie das genau funktioniert
  • Spanner-Alarm in Köln Kameras auf Damen-WC – Polizei weiß jetzt mehr über Inhalt der Clips
  • Gefährlicher Fund Stadt Köln mit eindringlicher Warnung: Rhein-Uferbereich nicht betreten
  • Chemie-Anschlag auf Kirmes Kölner (40) stellt sich: Neue Details belasten ihn auch in anderem Fall
  • Nach Festival verschwunden Jetzt gibt es traurige Gewissheit: Vermisster Tobias (25) tot aus See geborgen
  • Bei Routine-Kontrolle in Köln Polizei schnappt gesuchte Männer – die versuchen abzuhauen
  • Siegburger „Klangfabrik“ Nach tödlichem Messerangriff: NRW-Disco trifft endgültige Entscheidung

Nach der Durchsuchung Anfang September 2019 sollen die Ermittler auf dem beschlagnahmten Handy des einstigen Profi-Kickers nach Informationen des EXPRESS auf zirka 30 Missbrauchsbilder gestoßen sein.

Nun muss das Amtsgericht über die Eröffnung des Verfahrens entscheiden. Die Anwälte des Angeklagten waren nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.