Chelsea besiegt Real Im Sky-Studio: Matthäus sorgt mit Outfit für Aufsehen

Chelsea5.5.

Champions League: Im Halbfinalrückspiel am 5. Mai versuchte Eden Hazard (Real Madrid) sich gegen Cesar Azpilicueta und Kai Havertz (FC Chelsea) durchzusetzen.

München – Champions-League-Halbfinale zwischen dem FC Chelsea und Real Madrid am 5. Mai: Die große Frage war: Wer trifft im Finale auf Manchester City? Doch für die Sky-Zuschauer gab es noch eine andere Angelegenheit: Welche Socken trägt Experte Lothar Matthäus da an den Füßen.

  • Champions-League-Halbfinale: FC Chelsea besiegt Real Madrid
  • Lothar Matthäus mit gestreiften Socken im Sky-Studio
  • Fans verwundert über das Outfit

Der FC Chelsea besiegte Real Madrid mit 2:0 und steht nach dem 1:1 aus dem Hinspiel im Finale. Dort geht es am 29. Mai in Istanbul gegen Manchester City. Ein englisches Finale mit viel deutscher Beteiligung. Denn Chelsea hat mit Trainer Thomas Tuchel sowie Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger vier Deutsche in seinen Reihen.

Im Sky-Studio begrüßte Sebastian Hellmann (53) am Mittwochabend die TV-Zuschauer, an seiner Seite wie gewohnt Lothar Matthäus (60) und diesmal dabei Michael Ballack (44).

Loddar5.5.

Lothar Matthäus am 5. Mai im Sky-Studio mit Ringelsocken.

Sky: Lothar Matthäus mit lustigen Ringelsocken

Der Hingucker unter dem Moderatorentisch: Loddars gestreifte Socken, Ringelsocken wie sie die BVB-Fans in schwarz-gelb oder die Anhänger des 1. FC Köln in rot-weiß kennen.

Lothar trug sie in weiß-blau.

Ein Fan fragte sich auf Twitter: „Was für Socken bitte hat der Loddar an?“

Lothar Matthäus und seine Fußbekleidung – da war doch was?

Im Mai 2020 sorgte Matthäus mit seinen Schuhen für Aufsehen im Sky-Studio: echte Hingucker, knallbunte Sneaker mit hohen Laufsohlen in blau, rot und gelb.

Lothar Matthäus: Bunte Schuhe sorgten schon einmal für Wirbel

Und während Lothar das Spiel analysierte, wurden bei Twitter nicht nur die die Tritte auf dem Platz, sondern auch die die Treter des 1990er Weltmeisters diskutiert. Nur die Schuhwahl von Matthäus sei noch bedenklicher als die Zweikampfführung der Frankfurter Eintracht, lautete ein Halbzeit-Fazit damals.

„Die Schuhe müssen immer zum Gürtel passen“, hatte der stets modebewusste Matthäus mal in den 90er Jahren gesagt als er in Italien für Inter Mailand spielte. Das schaffte er zuletzt nicht immer.

FC Chelsea: Thomas Tuchel nimmt Timo Werner in Schutz

Auf dem Platz standen die deutschen Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner beim FC Chelsea in der Startelf  - mit weißen Socken übrigens. Trainer Thomas Tuchel setzte auf das DFB-Trio von Beginn an.

Stürmer Werner, im Hinspiel beim 1:1 in Madrid unglücklich, verteidigte Tuchel im Vorfeld der Halbfinal-Partie bei Sky: „Er hat jetzt eine sehr beeindruckende Statistik.“ Werner sei der erste Chelsea-Spieler seit dem Belgier Eden Hazard in der Saison 2012/2013, der in seiner ersten Spielzeit an der Stamford Bridge sowohl bei den Toren als auch bei den Vorlagen einen zweistelligen Wert erreicht habe. Werner sei zuletzt gefährlich aber auch unglücklich bei seinen Aktionen gewesen.

„Das ist so ein bisschen Licht und Schatten“, sagte Tuchel. „Er legt sich, habe ich das Gefühl, gerade so ein Fell zu, was wahrscheinlich ganz gut ist für seine weitere Karriere und für seinen weiteren Weg, kriegt gerade ein dickes Fell, lässt nicht mehr alles so ganz an sich heran. Das ist gut."

Und siehe da, in der 28. Minute machte Werner das zwischenzeitliche 1:0 für Chelsea.

Bei Real stand Toni Kroos in der Anfangsformation, er blieb eher blass. Chelsea hatte zahlreiche Großchancen, doch erst in der 85. Minute sorgte Mason Mount für Klarheit. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.