Champions-League-Auslosung Hammerlose für Bundesliga-Quartett

Neuer Inhalt

Der ehemalige Dortmunder Stephane Chapuisat bei der Auslosung der Champions League in Nyon. Sein ehemaliger Klub, der BVB, trifft auf den FC Sevilla.

Nyon – Bei der Achtelfinal-Auslosung der Königsklasse hagelte es einige Hochkaräter für die deutschen Teams. Das ergab die Auslosung der UEFA am Montag.

Champions-League: Das sind die Kracherduelle im Achtelfinale

  • Titelverteidiger
  • Anders sieht es für Halbfinalist
  • Borussia Dortmund
  • Borussia Mönchengladbach

„Ein super-spannendes Los. Manchester City wird nicht 'Hurra' schreien. Wir wollen City schlagen. Hoffentlich spielen wir mit etwas mehr Kraft und Vertrauen als zuletzt gegen Real Madrid“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (47) nach der CL-Auslosung.

Alles zum Thema Manchester City

Auch das Los von RB Leipzig hat es in sich – das weiß auch Sportdirektor Markus Krösche (40): „Das ist natürlich ein sehr schwieriger Gegner, weil Liverpool einfach eine sehr gute Mannschaft hat, die auch sehr viel Erfahrung in dem Wettbewerb hat. Aber es war klar, dass wir einen großen Gegner bekommen und wir werden alles dafür tun, ins Viertelfinale einzuziehen.“

Wann ist das Achtelfinale der Champions League?

Laut UEFA-Spielpan werden die Hinspiele im CL-Achtelfinale am 16. und 17. sowie am 23. und 24. Februar 2021 ausgetragen. An den vier Spieltagen werden je zwei Begegnungen angestoßen. Die Rückspiele im Achtelfinale der Champions League erfolgen am 09. und 10. sowie am 16. und 17. März 2021.

Achtelfinale der Champions League: Die deutschen Gegner im Check

Gegner Bayern München: Lazio Rom:

Größte Erfolge: Zweimal italienischer Meister, Sieger Europapokal der Pokalsieger 1999, Sieger UEFA Supercup 1999, siebenmal italienischer Pokalsieger

Abschneiden Meisterschaft 2019/20: Vierter

Abschneiden Champions League 2019/20: keine Teilnahme

Trainer: Simone Inzaghi

Stars: Ciro Immobile, Sergej Milinkovic-Savic, Luis Alberto

Gegner RB Leipzig: FC Liverpool

Größte Erfolge: Sechsmal Sieger Champions League/Europapokal der Landesmeister, einmal Club-Weltmeister, dreimal UEFA-Cup-Sieger, 19-mal englischer Meister

Abschneiden Meisterschaft 2019/20: Meister

Abschneiden Champions League 2019/20: Achtelfinale

Trainer: Jürgen Klopp

Stars: Mohamed Salah, Sadio Mané, Virgil van Dijk

Gegner Borussia Mönchengladbach: Manchester City

Größte Erfolge: Sieger Europapokal der Pokalsieger 1970, sechsmal englischer Meister, sechsmal englischer Pokalsieger

Abschneiden Meisterschaft 2019/20: Zweiter

Abschneiden Champions League 2019/20: Viertelfinale

Trainer: Pep Guardiola

Stars: Kevin De Bruyne, Sergio Aguero

Deutsche Spieler: Ilkay Gündogan

Gegner Borussia Dortmund: FC Sevilla

Größte Erfolge: Sieger Europa League 2006, 2007, 2014, 2015, 2016 und 2020, UEFA-Supercup-Sieger 2006, einmal spanischer Meister, fünfmal spanischer Pokalsieger

Abschneiden Meisterschaft 2019/20: Vierter

Abschneiden Champions League 2019/20: nicht qualifiziert (Sieger Europa League)

Trainer: Julen Lopetegui

Stars: Ivan Rakitic, Luuk de Jong

Europa League: Bayer trifft auf Young Boys Bern, Hoffenheim auf Molde FK

In der Europa League lief für Bayer Leverkusen und Hoffenheim dagegen alles glatt: Die „Werkself“ erwischte mit den Young Boys Bern zwar einen ernstzunehmenden Gegner, allerdings sollten die Schweizer für Bayer eine lösbare Herausforderung darstellen.

Das gilt auch für die Mannschaft von TSG-Coach Sebastian Hoeneß (38), die gegen den norwegischen Erstligisten Molde FK als klarer Favorit ins Spiel gehen dürfte.

Lesen Sie hier noch einmal unser Protokoll zur Auslosung der Champions-League-Duelle

13.28 Uhr: Hoffenheim erwischte mit dem norwegischen Klub Molde FK ebenfalls ein gutes Los für die kommende Spiel-Runde.

13.27 Uhr: Bayer Leverkusen trifft in der Zwischenrunde auf Young Boys Bern – ein machbares Los für die „Werkself“.

13:10 Uhr: Jetzt geht es weiter mit der Auslosung der Europa League. Hier stehen mit Bayer 04 Leverkusen und der TSG 1899 Hoffenheim zwei deutsche Klubs in der Zwischenrunde. 

12.32 Uhr: Die Hinspiele stehen vom 16. bis 24. Februar 2021 auf dem Programm, die Rückspiele finden vom 9. bis 17. März statt.

12.25 Uhr: Ab 13 Uhr sind wir mit der Auslosung der Europa League live.

12.22 Uhr: Die übrigen Partien: FC Porto gegen Juventus Turin, FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain, Atalanta Bergamo gegen Real Madrid, Atletico Madrid gegen FC Chelsea

12.20 Uhr: Borussia Dortmund trifft im Achtelfinale auf den FC Sevilla – keine leichte Aufgabe für den BVB

12.18 Uhr: Für die Elf von Coach Julian Nagelsmann geht es in der KO-Phase gegen Jürgen Klopp und den FC Liverpool.

12.17 Uhr : Rekordmeister Bayern München trifft auswärts auf Lazio Rom.

Neuer Inhalt

Giorgio Marchetti führte durch die Auslosung der Champions League.

12.15 Uhr: Erste Paarung der Auslosung: Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City – das ist ein echtes Hammer-Los für die Fohlen.

12.14 Uhr: Die Ziehung kann in wenigen Augenblicken starten.

12.10 Uhr: Spezial-Gast und Losfee der Auslosung ist Ex-BVB-Star Stephane Chapuisat, der von 1991 bis 1999 für die Schwarz-Gelben spielte und 1997 die Königsklasse gewinnen konnte.

12.08 Uhr: Pedro Pinto heißt nun Giorgio Marchetti willkommen, den Stellvertretenden Generalsekretär der UEFA. Dieser wird durch das Los-Verfahren leiten.

12.00 Uhr: Der Startschuss in Nyon ist gefallen: Moderator Pedro Pinto (47) eröffnet die Auslosung für die Achtelfinal-Spiele mit einer kurzen Rede.

11.51 Uhr: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker: Los geht's ab 12 Uhr! (dpa/cw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.