0:2! BVB-Frust in Augsburg Karten-Flut, Rudelbildung – und Haaland mittendrin

Neuer Inhalt

BVB-Stürmer Erling Haaland (r.) bekam sich beim Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg mit seinen Gegenspielern André Hahn (M.) und Jeffrey Gouweleeuw in die Haare.

Augsburg – Das Bundesliga-Duell zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund schien zuvor auf dem Papier eigentlich eine klare Sache zu sein: Auf der einen Seite der „kleine“ FCA, auf der anderen die selbst ernannten Bayern-Jäger. Die Favoritenrolle? Lag ganz klar beim BVB.

Doch dann rieben sich wohl nicht wenige Fans die Augen: Der Underdog feierte einen überraschenden 2:0-Erfolg! Felix Uduokhai (40.) und Daniel Caligiuri (54.) hatten für den FCA getroffen. Der BVB und Coach Lucien Favre (62) mussten also früh in der Saison den ersten Dämpfer im Meisterschaftskampf hinnehmen.

BVB-Star Erling Haaland zofft sich mit Gegenspieler

Und die Partie hatte noch einen weiteren Aufreger parat: In der ersten Halbzeit hatten nach einer halben Stunde kurz nacheinander die Augsburger Michael Gregoritsch und Rani Khedira für rustikale Foulspiele jeweils die Gelbe Karte gesehen. Daraufhin kochten die Emotionen hoch: BVB-Superstürmer Erling Haaland (20), der an selber Stelle zum Rückrunden-Start der Vorsaison ein Fabel-Debüt mit drei Toren hingelegt hatte, bekam sich mit FCA-Kapitän Jeffrey Gouweleeuw (29) in die Haare.

Alles zum Thema Erling Haaland
  • „Ausgesprochen dürftig“ Langjähriger Trikot-Sponsor schießt scharf gegen Borussia Dortmund
  • Wechselwunsch wegen Haaland? Berater kontert Salihamidzic: „Für Lewandowski ist der FC Bayern Geschichte“
  • Marktwerte der Europa League Finale ohne Top-Stars: Frankfurts Titel-Helden abgehängt, BVB peinlich
  • Nicht von Bayern oder BVB Bundesliga hat „Spieler der Saison“ gewählt: Verlängerung statt Wechsel?
  • Hertha geschockt Moukoko schießt Magath in Relegation! BVB verabschiedet Vereins-Ikonen
  • Schluss nach 30 Jahren Beliebtes Fußball-Videospiel: EA Sports trennt sich von FIFA
  • Überraschende Zahlen Endlich offiziell: Haaland verlässt BVB im Sommer Richtung Premier League
  • Sturmkante gefunden? Ex-Bundesliga-Star beim BVB als Haaland-Nachfolger im Gespräch
  • Transfer-Flop im Gespräch Haaland-Nachfolger? Real-Madrid-Star bietet sich BVB an
  • Wichtiges Signal für Haaland Guardiola bis 2025: Giganten-Duell mit Klopp geht in die Verlängerung
Neuer Inhalt

Augsburgs Kapitän Jeffrey Gouweleeuw (l.) wischte BVB-Stürmer Erling Haaland mit der Hand übers Gesicht. Es kam zu einer Rudelbildung.

Der Niederländer wischte Haaland dabei zunächst mit der Hand übers Gesicht, der Norweger wiederum wollte sich das nicht bieten lassen – und schubste Gouweleeuw weg. Anschließend stürmte auch noch André Hahn (30) hinzu und keilte ordentlich mit.

Sowohl Haaland als auch Gouweleeuw sahen anschließend von Schiedsrichter Martin Petersen (35) den Gelben Karton. Insgesamt fünf Verwarnungen zückte der Unparteiische im ersten Spielabschnitt. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.