Nach unrühmlichen Aussagen Max Eberl bekommt Innenraumverbot für München-Gipfel

Neuer Inhalt (3)

Gladbach-Manager Max Eberl, hier bei einer Pressekonferenz am 10. März 2020, darf beim Spiel gegen den FC Bayern München nicht bei seiner Mannschaft im Innenraum sitzen.

Mönchengladbach – Nach den Vorföllen während des Spiels zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (46) mit einem Innenraumverbot für das nächste Meisterschaftsspiel am Samstag bei Tabellenführer FC Bayern München (18.30 Uhr/Sky) belegt.

Max Eberl: Unsportliche Äußerungen gegenüber Schiedsrichter

Der 46-jährige Eberl hatte am Freitag bei der 0:1-Niederlage der Borussia beim SC Freiburg als erster Funktionär die Rote Karte gesehen, nachdem er sich lautstark über den Platzverweis für Borussia-Stürmer Alassane Plea beschwert hatte.

Dabei hatte er auch den Vierten Offiziellen Timo Gerach verbal attackiert. Schiedsrichter Markus Schmidt zeigte Eberl daraufhin als erstem Bundesliga-Funktionär überhaupt die Rote Karte.

Hier lesen Sie mehr: Max Eberl sorgt für unrühmliche Premiere

Auf der Vereinshomepage äußerte sich Eberl am Montag schon vor der Urteilsverkündigung einsichtig. «Auch mit etwas Abstand ist die Gelb-Rote Karte gegen Plea für mich nach wie vor unberechtigt. Es war weder ein schlimmes noch ein taktisches Foul», sagte Eberl. „Ich habe mich am Freitagabend darüber aufgeregt und dies auch kundgetan. Daher war der Platzverweis gegen meine Person deutlich berechtigter.”

Alles zum Thema Max Eberl
  • „Er war ein brauchbarer Spieler“ Bayerns Ex-Boss Rummenigge tritt zum Süle-Abschied nach
  • Eberl-Rücktritt wühlt Fans auf Ex-DFL-Boss Andreas Rettig fordert Umdenken nicht nur in Fußball-Branche
  • FC-Coach im „Sportstudio“ Erzrivale schwärmt von Baumgart – Kabelsalat an der Torwand
  • Vor Bundesliga-Start Form, Transfers, Gerüchte: So gehen die 18 Klubs in die neue Saison
  • Große Fan-Abstimmung Überraschung: Torwart der Saison kommt von Bundesliga-Aufsteiger
  • „Zeig mir keinen Vogel, Hansi“ Zoff an Seitenlinie: Max Eberl geht auf Hansi Flick los
  • Nagelsmann neuer Rekordhalter Das sind die teuersten Trainerdeals der Geschichte
  • 1. FC Köln in Gladbach Doppelpack! Elvis macht FC zum Derby-Sieger
  • Calmund im Weihnachts-Interview So denke ich über Corona, Kohle, Bayern und Gladbach
  • Heute spricht Löw Matthäus erneuert Kritik, Eberl und Völler reagieren

Eberl hat dem Urteil derweil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. (sid, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.