Der Traum lebt FIFA lässt Borussia-Juwel wieder hoffen

Neuer Inhalt

Florian Neuhaus beim Training der U21-Nationalmannschaft.

Mönchengladbach – Florian Neuhaus (23) ist hinter Schalkes Suat Serdar (23) laut „Transfermarkt“ der wertvollste deutsche Spieler des Jahrgangs 1997. Im Sommer hätte bei den Olympischen Spielen in Tokio mit anderen Hoffnungsträgern des deutschen Fußballs ihre große Stunde schlagen sollen.

Neuhaus' Gladbach-Kollege Ginter gewann Silber

Sie wollten in die Fußstapfen der Silbermedaillen-Gewinner von Rio 2016 treten (damals mit dem späteren Gladbacher Matthias Ginter in der Abwehr). Doch die Coronavirus-Pandemie hat die Spiele in diesem Jahr unmöglich gemacht, 2021 soll es stattdessen klappen.

Alles zum Thema Fußball Transfers
  • „Nicht unbedingt der Zielmarkt“ FC-Boss Kessler mit klarer Ansage zu Sommer-Transfers
  • Kommentar FC Bayern patzt nicht nur auf dem Transfermarkt: Gleitet Bossen alles aus den Händen?
  • „Wahrscheinlich passiert was“ Lewandowski spricht nach Meisterschaft über Bayern-Zukunft
  • Nach Gerüchten um 1. FC Köln  Wechsel von Ösi-Talent ist fix – geht Limnios endgültig?
  • Transferticker Rangnick-Nachfolger: Erik ten Haag wohl neuer Coach bei Manchester United
  • Wildes BVB-Gerücht Dortmund-Star hofft: Stürmt er bald an der Seite seines Bruders?
  • Platzt der Wechsel? BVB will Adeyemi, aber RB-Boss blockiert: „Dann sollen die wenigstens richtig zahlen“
  • Die Premier League lockt England-Klubs buhlen um FC-Abwehrchef
  • „Hat uns nichts mitgeteilt“ Schalke 04 soll neuen Trainer im Visier haben – dessen Verein reagiert
  • Heißer Kandidat für ÖFB-Job Ex-FC-Coach neuer Nationaltrainer? Stöger bestätigt: „Wenn das wer möchte...“

Neuhaus‘ Olympia-Traum schien damit geplatzt zu sein, beim olympischen Fußballturnier ist nur eine begrenzte Anzahl an Spielern über 23 Jahren zugelassen. Meist sind die Plätze alten Leadern vorbehalten, Thomas Müller (30) wird nach wie vor als heißer Kandidat gehandelt.

FIFA bestätigt Ausnahmeregelung

Nun hat die FIFA jedoch bestätigt, dass nächstes Jahr eine Ausnahmeregelung gelten wird. Neuhaus‘ ganz persönliches olympisches Feuer brennt damit wieder!

Hier lesen Sie mehr: Matthias Ginter hilft mit seiner Stiftung in der Heimat

Der einzige Haken könnte ein positiver sein: Genau wie Olympia ist die Europameisterschaft wegen Corona verschoben worden, sie beginnt im Juni 2021. Bis dahin könnte sich Neuhaus bei Borussia (Vertrag bis 2024) endgültig zum Nationalspieler aufschwingen – und bekäme als EM-Teilnehmer sehr wahrscheinlich eine Olympia-Verschnaufpause. (jso)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.