Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Der Faktencheck: So viele Siege brauchen die Fohlen noch für die Champions League

Neuer Inhalt

Landen Jonas Hofmann (l.) und Nico Elvedi mit Borussia Mönchengladbach am Saisonende in den Champions-League-Rängen?

Foto:

www.imago-images.de

Mönchengladbach -

Gladbach kann Freitag mit einem Heim-Dreier gegen Freiburg die nächste Hürde Richtung Europapokal-Comeback nehmen. Punktgleich mit dem Dritten Leipzig haben die Borussen es als Vierte weitern selber in der Hand, den Traum Champions League wahr zu machen.

Und mittlerweile stellen sich viele Fohlen-Fans die Frage: Wie viele Siege sind es denn noch bis Europa? EXPRESS hat den Faktencheck gemacht.

Lesen Sie hier: Nach der Hoteleröffnung freut sich Borussia Mönchengladbach über seinen nächsten Prachtbau.

27 Punkte kann Borussia Mönchengladbach noch holen

Mit Freiburg hat die Hecking-Elf insgesamt noch neun Duelle vor der Brust, 27 Punkte sind zu vergeben. Nach 25 Spieltagen hat der VfL derzeit 46 Zähler auf dem Konto. Der Blick auf die vergangenen Spielzeiten zeigt: Mehr Punkte hatte Gladbach neun Runden vor Schluss in den vergangenen zehn Jahren nur ein einziges Mal. Das war 2011/2012 (48 Zähler).

Am Ende schaffte es der Klub auf Platz vier. Der weitere Blick auf die vergangenen neun Spielzeiten zeigt auch: Fünfmal musste ein Bundesligist am 34. Spieltag als Top-Wert 60, 61 oder 62 Punkte auf dem Konto haben, um mindestens auf Platz vier zu landen, was diesen Mai automatisch das Königsklassen-Ticket ergeben würde.

Lesen Sie hier: Dieter Heckings clevere Buddha-Taktik – So führte der Trainer Borussia Mönchengladbach wieder in die Erfolgsspur.

Fünf Siege braucht das Team von Dieter Hecking für die Königsklasse

Bedeutet: Fünf Siege sollte die Hecking-Elf bis zum Finish wohl noch holen, damit es Champions League werden kann.

Neuer Inhalt

Nico Elvedi (r.) jubelt mit Jonas Hofmann (M.) und Denis Zakaria über seinen Treffer gegen Mainz.

Foto:

www.imago-images.de

Für den Zugang zur Europa League hat es in den vergangenen neun Jahren so ausgesehen: Wer mindestens als Tabellen-Sechster international dabei sein wollte, hat dafür am Ende bis zu 55 Punkte stemmen müssen. Bestätigt sich dieser Trend nun erneut, würden der Borussia für die Euro League noch drei Dreier fehlen.

Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen machen Druck

Sieben Punkte hat Gladbach derzeit Vorsprung auf den Siebten Wolfsburg, allerdings sitzen davor die starken Frankfurter und Leverkusener der Hecking-Elf im Nacken. Heißt: Nun gegen Freiburg braucht es wie in Mainz auch wieder die Hilfe der tollen Fans in der (Nord-) Kurve, um dem Europa-Traum ein Stück näher zu kommen.

Lesen Sie hier: Heftige Szene beim 1:0 in Mainz – Flitzer crasht Auswärtssieg von Borussia Mönchengladbach.

Borussia Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking: „Wollen maximalen Erfolg“

Coach Dieter Hecking (54) meint: „Wir sind Profisportler und wollen den maximalen Erfolg. Wir wissen aber auch, dass wir noch neun sehr schwere Spiele vor uns haben.“

Der Fohlen-Trainer fordert: „Wir treffen noch auf Gegner, die sich mit uns um Europa streiten werden – die kommen in den Borussia-Park. Wir müssen es nun vor unseren Fans wieder besser machen als in den letzten drei Heimspielen. Wir müssen unsere Aufgaben erledigen.“

Lesen Sie hier: Was läuft da mit Jürgen Klopp? Borussia Mönchengladbachs Matthias Ginter steht wohl beim FC Liverpool auf dem Zettel.

In Zusammenarbeit mit „Sporttotal.tv" präsentieren wir Ihnen hier die Highlights aus der Regionalliga in „Rheingemacht – Fußball von nebenan“: