Nächstes Unglück in Freizeitpark Dutzende Verletzte bei Achterbahn-Unfall in Legoland

Obwohl Europa schon sicher ist Gladbach muss um einige Top-Stars zittern

Zakaria_Frankfurt

Denis Zakaria (l.) ist heiß begehrt bei den europäischen Topklubs. Hier ist er im Zweikampf mit Frankfurts Djibril Sow.

Mönchengladbach – „Wir werden noch einmal alles reinwerfen und hoffen, dass es am Ende für den vierten Platz reicht.“ Das hat Gladbachs Trainer Marco Rose (43) nach Borussias jüngster Dämlich-Pleite (inklusive zweier Platzverweise) in Freiburg (0:1) geäußert.

Borussia Mönchengladbach ist sicher in der Europa League

Zunächst einmal: Borussia ist dennoch die Teilnahme am Europapokal gesichert. Dem VfL ist schon jetzt das Europa-League-Ticket nicht mehr zu nehmen. Der Klub wird damit zum 6. Mal seit 2011 auf dem internationalen Parkett vertreten sein. Die Europa League ist klar. Das ist richtig gut für einen Verein wie den VfL.

Alles zum Thema Juventus Turin
  • Juve-Wechsel fast fix Kostić fehlt gegen Real – SGE-Präsident Fischer: „Merke, wie versaut das Geschäft ist“
  • Aufregung bei Eintracht Frankfurt Geht der größte Star gleich nach dem Bundesliga-Auftakt?
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Europas Shopping-Champions Bayern-Boss Kahn will mehr: „Rennen hört ja jetzt nicht auf“
  • Transfer-Poker um de Ligt FC Bayern weiter heißer Kandidat: Trainer spricht schon über Nachfolger
  • Vertragsauflösung unterzeichnet Reingelegt: Fan trickst Juventus-Profi Aaron Ramsey aus
  • Nächster Bayern-Coup? De Ligt der Nächste auf der Liste – Bayern-Legende sieht „Riesen-Verstärkung“
  • „Ronaldo zu Bayern wäre sexy!“ Matthäus erklärt: So kann München den Superstar finanzieren
  • Bayern, BVB, Real & Co. Das sind die neuen Trikots der Top-Vereine – ein Klub setzt Anti-Trend
  • Nach Vertrags-Zoff Paul Pogba ätzt gegen Manchester United und zieht heftigen Jesus-Vergleich

Aber ist es gut genug, um alle Top-Stars im Fohlen-Stall zu halten? Nach GladbachLIVE-Recherchen lautet die Antwort: Eher nein! Ohne Champions League dürfte es für Manager Max Eberl (46) ganz schwer werden, das Team-Korsett zusammenzuhalten. Konkret:

Vier Top-Stars sind heiß begehrt

Matthias Ginter: Der 26 Jahre alte Innenverteidiger und Deutschlands Nationalspieler des Jahres hat seinen bis 2021 datierten Vertrag weiterhin nicht vorzeitig verlängert. Nach unseren Infos laufen die Verlängerungs-Gespräche mit Borussia bereits seit Monaten – bislang ohne offizielles Ergebnis. Ohne Königsklasse dürfte es schwer werden, Ginter von einer neuen Unterschrift zu überzeugen. Abgang-Alarm!

Denis Zakaria: Der 23-Jährige (Reha nach Knie-OP) hat vor dem kommenden Transferfenster den Berater gewechselt. Das ist ein Zeichen. „Zak“ denkt darüber nach, trotz eines bis 2022 datierten Vertrages ohne Ausstiegsklausel, vorzeitig die Mücke zu machen. Ohne Champions League wird es schwer, die Mittelfeld-Krake bei Laune zu halten. Liverpool soll dran sein. Ich-bin-dann-mal-weg-Alarm!

Marcus Thuram (22): Den Franzosen (Vertrag bis 2023), der ein ganz starkes, erstes Bundesliga-Jahr hinlegt hat, sollen bereits zig Top-Klubs auf dem Radar haben. So nun auch Juventus Turin. Um es kurz an dieser Stelle deutlich  zu machen: Die Juve-Nummer ist offenbar mehr als nur ein Stammtisch-Gassenhauer. Liverpool soll auch Interesse haben. Alarm!

Hier lesen Sie mehr: Borussia Mönchengladbach: Raffael absolviert sein 200. Pflichtspiel für die Borussia

Alassane Plea (27, Vertrag bis 2023): Sorgt, neben seinen beiden Gelb-Rote-Karte-Blackouts (Leipzig, Freiburg), vor allem mit Torbeteiligungen für Gesprächsstoff. Bester Scorer in Gladbach. Manchester United soll großes Interesse haben. Alarm!

Ohne Champions League wird es schwer

Ohne Champions League könnten auf Borussia samt Manager Eberl im kommenden Trasnferfenster wohl einige heikle Kader-Angelegenheiten zukommen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.