Vom Fohlen-Stall in die Südstadt Kult-Borusse van Lent über neuen Köln-Trainer

Van_Lent_Ende

Kult-Borusse Arie van Lent (l.), hier bei einem Spiel der Gladbacher U23 gegen den SC Verl, verabschiedet sich nach Zwölf Jahren von der Borussia.

Mönchengladbach – Wechsel aus dem Borussia-Park in die Kölner Südstadt! Alexander Ende (40) wird neuer Trainer bei Fortuna Köln (Regionalliga West). Ende arbeitete bei Borussa Mönchengladbach als Cheftrainer der U17, seit 2016 war er als Co-Trainer von Fohlen-Legende Arie van Lent (49) bei Gladbachs U23 tätig.

Alexander Ende übernimmt Fortuna Köln

Zu seinem neuen Job in Köln sagt Ende: „Ich freue mich sehr über meine Rückkehr in die Südstadt und damit auch auf viele vertraute Gesichter. Ich bin der festen Überzeugung, dass meine Vorstellungen von einem offensiven, flexiblen und mutigen Fußball sehr gut zu diesem Klub passen. Jetzt gilt es, als Team hart zu arbeiten und diese sportliche und emotional brutal reizvolle Aufgabe mit voller Energie anzugehen.“

Alles zum Thema Fortuna Köln

Ende wird in den nächsten Tagen seine Abschlussprüfungen im Rahmen der Ausbildung zum Fußball-Lehrer an der Hennes-Weisweiler-Akademie des Deutschen Fußball Bundes (DFB) in Hennef absolvieren.

EXPRESS hat bei seinem Trainer-Kollegen und „Ziehvater“ im Borussia-Park, Arie van Lent, nachgehorcht. Traut er seinem „Co“ die Herausforderung Köln zu? Van Lent sagt: „Ich freue mich natürlich für ihn. Er ist jetzt vier Jahre bei mir gewesen. Er hat in wenigen Tagen auch seinen Fußballlehrer bestanden – da gehe ich fest von aus.“

Fortuna Köln ist keine leichte Aufgabe

Der ehemalige Top-Stürmer ergänzt: „Es ist aus meiner Sicht nun auch an der Zeit, dass er eine Mannschaft im Senioren-Bereich übernimmt. Alexander ist jetzt lange genug Co-Trainer gewesen. Ich wünsche ihm wirklich alles Gute. Es ist sicherlich keine leichte Aufgabe, weil er ja bei Fortuna Köln mehrere Sachen auf einmal als Trainer übernehmen muss, aber das traue ich ihm zu.“

Van Lent betont weiter: „Er weiß, wie er mit einer Mannschaft umgehen muss, mal strenger, mal weniger streng. Er hat richtig gute Ahnung vom Fußball. Nun hat er die Möglichkeit, dies als Cheftrainer auszuüben. Ich hoffe, dass er erfolgreich sein wird.“

Hier lesen Sie mehr: Barcelona-Star Marc-André ter Stegen: „Mein Sohn wird nie Köln-Fan“

EXPRESS fragt den erfahrenen van Lent weiter: Ist es womöglich ein Problem – Stichwort Rheinland-Rivalität –, dass Ende von der Gladbacher Borussia zu einem Kölner Verein wechselt? „Er ist ja schon als Spieler mal bei Fortuna Köln gewesen. Da hat er sich in dem Verein einen guten Namen gemacht. Der Kontakt zur Fortuna ist wohl auch nie ganz abgerissen gewesen. Von diesem Aspekt her ist es ihm vielleicht dann auch ein bisschen leichter gefallen, dort zuzusagen, denke ich. Auch wenn Gladbach sicherlich auch eine schöne Adresse gewesen wäre – sage ich mal so.“

Auch Arie van Lent verlässt die U23

Wie sein Co-Trainer wird van Lent Borussias U23 zur neuen Saison nicht mehr betreuen. Wohin es ihn nach dem 30. Juni führen wird, lässt Borussias ehemaliger Publikumsliebling van Lent noch offen. Als seinen Nachfolger als Cheftrainer der U23 hatte der VfL jüngst die Verpflichtung von Heiko Vogel (44) bekanntgegeben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.