+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

+++ EILMELDUNG +++ Mega-Razzia Auch Eifel-Burgen und Anwaltskanzleien im Kölner Raum durchsucht

Designs für Saison 2020/21 geleaktDas sind die neuen Trikots von Borussia Dortmund

BVB_TrikotLeak

In solch schlichten Trikots, wie hier am 30. Spieltag im heimischen Signal Iduna Park, werden die Profis von Borussia Dortmund in den kommenden Saison wohl nicht immer auflaufen.

Dortmund – Wie jedes Jahr, wenn die Bundesliga in ihre heiße Endphase geht, wird wild spekuliert, in welchem Dress die Profis wohl in der kommenden Saison auflaufen werden. Einige Vereine bestreiten ihre letzten Spiele bereits in ihren neuen Trikots, andere machen daraus ein größeres Geheimnis und planen lieber ausgefuchste Marketingaktionen.

Hier lesen Sie mehr: Friseur-Affäre: BVB-Star rüffelt Teamkollege Sancho

Doch im Zeitalter des Internets werden immer häufiger die neuen Designs schon viel früher geleakt. So scheint es nun auch Bundesligist Borussia Dortmund zu gehen.

Alles zum Thema Internet

Die Seite „Footy Headliners“ hat nämlich bereits das neue Heim-, Auswärts- sowie das Ausweichtrikot der Borussen für die Saison 2020/21 geleakt. Während das Heim- und Auswärtstrikot dem klassischen Schwarz-Gelb treu bleiben, wirkt das weiße Ausweichtrikot mit den gelben und grauen Pixeln fast schon exotisch.

Neuer Hauptsponsor auf der Brust?

Auffällig ist außerdem, dass bei dem Ausweichtrikot nicht etwa der Hauptsponsor Evonik zu sehen ist, sondern 1&1 IONOS. Wie im Februar bekannt wurde (hier lesen Sie mehr), teilen sich Evonik und 1&1 nun das Trikot des BVB, doch zumindest auf dem Ausweichtrikot scheint bisher bloß für einen Sponsor Platz zu sein.

Fans äußern Kritik in sozialen Netzwerken

Auf Twitter kursieren die geleakten Fotos ebenfalls bereits, viele Fans äußern ihre Meinung. Neue Trikotdesigns werden stets heiß diskutiert und kritisiert.

Insbesondere das weiße Ausweichtrikot scheint den Fans ein Dorn im Auge zu sein. Zumindest machen sich viele darüber lustig und sind sehr froh, dass es sich dabei nicht um Heim- oder Auswärtstrikot handelt. Wenige positive Stimmen gibt es dennoch, manche nehmen es auch mit Humor.

So bemerkte ein BVB-Fan auf Twitter, dass er sich mit den Pixeln durchaus anfreunden kann, sollte der BVB damit endlich wieder die Meisterschaft gewinnen, wie im Jahr 2012, als sich auf dem gelben Heimtrikot ebenfalls schwarze Quadrate befanden.