Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Verrückte Drittliga-Tabelle Verhelfen ausgerechnet die Bayern den Löwen zum Aufstieg?

Neuer Inhalt (1)

Ausgerechnet der FC Bayern München könnte in dieser Saison mitentscheidend für die Rückkehr der Löwen in die zweite Liga sein. 

München – Die Tabelle in der 3. Liga ist total verrückt. Sieben Spieltage vor Schluss liegt der SV Meppen als Tabellenzehnter nur fünf Punkte hinter dem Zweiten FC Bayern München II. Dazwischen liegen Traditionsklubs en masse: Eintracht Braunschweig, Waldhof Mannheim, Hansa Rostock, SpVgg Unterhaching – und der TSV 1860 München.

FC Bayern München II ist die Mannschaft der Stunde

Die Mannschaft der Stunde sind die kleinen Bayern, die aus den letzten zehn Spielen 25 von möglichen 30 Punkten geholt haben. Damit sind die FCB-Amateure eigentlich klar auf Aufstiegskurs – wenn sie denn aufsteigen dürften. Paragraf 55 der DFB-Spielordnung besagt nämlich, dass zweite Mannschaften von Bundesligisten oder Zweitligisten höchstens in der dritthöchsten Spielklasse spielen dürfen.

Alles zum Thema Lukas Podolski

Und daraus kann eine heikle Situation entstehen. Sollte der Höhenflug der Bayern anhalten und die am Ende der Saison einen der ersten drei Tabellenplätze (1. und 2. Aufstieg; 3. Relegation) belegen, so würden die Teams dahinter in der Aufstiegsrangordnung aufrücken.

Sollten also die Bayern Erster oder Zweiter werden und der TSV 1860 München dahinter landen, so würden die Löwen direkt aufsteigen. Würden die roten Münchener Dritter und die „Sechzger“ Vierter, so dürften die blauen Münchener dank ihrer Stadtrivalen an der Relegation zum Aufstieg teilnehmen.

Stadion an der Grünwalder Straße ist zweitligatauglich

Die erste Hürde für eine Rückkehr in die 2. Bundesliga nach drei Jahren Chaos-Abstinenz hat der TSV 1860 München schon geschafft. Unter der Woche erteilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) die Lizenz, dass das Stadion an der Grünwalder Straße in München auch für die zweithöchste deutsche Spielklasse zulässig ist.

Hier lesen Sie mehr: Lukas Podolski freut sich über doppelten Familienzuwachs.

Nach dem sportlichen Abstieg aus der Zweiten Liga 2017 und dem wirtschaftlichen Gang in die Regionalliga ist 1860 München von der Allianz Arena in das Stadion an der Grünwalder Straße nach Giesing gezogen.

Bayern II im Topspiel gegen Mannheim

Die Münchner Löwen empfangen am Samstag Tabellennachbar Hansa Rostock (14 Uhr/Magenta Sport). Am Sonntag dann müssen die kleinen Bayern zu Waldhof Mannheim, die nur einen Punkt dahinter weilen und mit dem Aufstieg liebäugeln.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.