Trauer um Schauspiel-Star Von „Trotzkopf“ bis „Tatort“ – Klaus Barner ist tot

Historisches FC-Glück Laut Statistik: Köln kann nicht mehr direkt absteigen

Neuer Inhalt (2)

Gegen Hertha BSC war die Defensive um Sebastiaan Bornauw (r.) wieder stabil. Für den 1. FC Köln sprang aber nur ein Pünktchen heraus.

Köln – Nicht schon wieder 2. Liga.

Die Abstiegsangst der FC-Fans ist durch das 0:0 gegen Hertha BSC null Komma null geschrumpft. Was macht Mut, wenn schon nicht die eigenen Spieler? Die Keller-Kontrahenten und der Blick in die Geschichtsbücher der Liga!

FC Schalke 04 und FSV Mainz 05 statistisch schon abgestiegen

Hinter dem Tabellen-Sechzehnten Köln (zwölf Zähler) stehen mit dem nächsten Gegner Schalke 04 (Mittwoch, 18.30 Uhr, Sky) und dem FSV Mainz 05 zwei Mannschaften, die erst sieben Punkte gesammelt haben.

Alles zum Thema Markus Gisdol
  • Vertrag beim 1. FC Köln aufgelöst Personal-Überraschung: Ex-Co-Trainer heuert bei Zweitligisten an
  • Süße Szene & neue Gerüchte Modeste-Sohn beim Tony-Training – Interesse aus der Türkei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • FC der größte Gewinner Köln dominiert im Tabellen-Vergleich vor dem Saisonfinale
  • „Hässlich“ und „schwach“ Spieler tritt gegen Ex-FC-Coach Gisdol nach
  • „Man kann Markus nur gratulieren“ Wegen Putins Krieg: Gisdol tritt als Moskau-Trainer zurück – FC reagiert
  • Statt Leihe komplett weg FC löst Vertrag mit Abwehr-Talent Cestic sofort auf
  • Tops und Flops des FC-Jahres Kölsche Coups, Trennungen und Emotionen – der XXL-Rückblick
  • Das FC-Jahr in Zahlen Alle Torschützen und Dauerbrenner – so weit lief Skhiri
  • Christian Streich feiert Zehnjähriges in Freiburg Hätten Sie's gewusst? Diese Trainer coachten derweil den FC

Noch nie in 58 Jahren Bundesliga hatten nach 16 Spieltagen gleich zwei Teams eine derart dürftige Bilanz. Die FC-Konkurrenz ist historisch schlecht!

Bislang gelang auch keiner Mannschaft mit sieben Zählern aus 16 Runden der Klassenerhalt, alle landeten auf Platz 17 oder 18. Damit hätte Köln den Relegationsplatz also schon sicher…

Markus Gisdol: FC Schalke 04 hat mehr Druck als 1. FC Köln

Nette Rechenspiele, auf die sich am Geißbockheim natürlich keiner verlassen will und darf. Zumal auch die Relegation nicht das Ziel ist und Schlusslicht Schalke dem FC am Mittwochabend ganz empfindlich auf die Pelle rücken könnte.

Neuer Inhalt (2)

Schalkes Neu-Trainer Christian Gross (r.) mit Ex-FC-Star Mark Uth

Kölns Trainer Markus Gisdol (51): „Das ist unser letztes Hinrunden-Spiel, natürlich ist es ein wichtiges Spiel. Wir können vieles geraderücken, wissen aber auch um die immense Bedeutung für den Gegner. Schalke hat mehr den Druck, gewinnen zu müssen. Sie stehen in der Tabelle hinter uns, von den Punkten her deutlich.“

Verliert Schalke, hätten die Knappen schon acht Zähler Rückstand auf Köln – ein Horrorszenario, das die neue Hoffnung nach dem ersten Saisonsieg unter Trainer Nummer vier, Christian Gross (66), direkt wieder vertreiben würde.

1. FC Köln hofft auf erfolgreichen Hinrunden-Abschluss

Für den FC dagegen wäre ein erfolgreicher Hinrunden-Abschluss ein wichtiges Signal. „Wir werden eine richtig gute, aggressive Performance brauchen. Es ist wichtig, dass wir dort gut auftreten“, sagt Gisdol.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Die schlechteste Bilanz der Liga-Geschichte nach 16 Spielen hat (natürlich) weiterhin der FC inne. In der bislang letzten Abstiegssaison 2017/18 stand Köln bei gerade mal drei Punkten und holte erst zum Hinrunden-Finale gegen Wolfsburg (1:0) den ersten Sieg.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.