Maskenpflicht, Isolation Diese Corona-Regeln gelten ab September in NRW

Bei „Anne Will“ Expertin verteidigt 1. FC Köln bei Corona-Umgang

Neuer Inhalt (2)

Dr. med. Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V., zu Gast bei Anne Will am 10. Mai 2020.

Berlin – Als beim 1. FC Köln die Coronatests von Ismail Jakobs (20), Niklas Hauptmann (23) und einem Physiotherapeuten positiv ausfielen, wurden die Betroffenen in Quarantäne geschickt. Danach lief der Trainingsbetrieb am Geißbockheim weiter. 

Anders bei Dynamo Dresden: Der akut abstiegsbedrohte Zweitligist ging nach zwei positiv ausgefallenen Tests geschlossen in Quarantäne. Warum reagierte der Klub aus dem Elbflorenz so viel härter als der FC?

Ute Teichert: Ärztin verteidigt bei „Anne Will“ den 1. FC Köln und Dynamo Dresden

Alles zum Thema Anne Will
  • Corona Karl Lauterbach überrascht mit Aussage – Schulschließungen im Herbst nicht ausgeschlossen
  • „Anne Will“ Expertin mit schockierender Ansage an alle Deutschen: „1000 bis 2000 Euro“
  • „Anne Will“ Expertin reißt der Geduldsfaden: „Russland macht die Ukraine platt“
  • Bei Anne Will Botschafter Melnyk redet sich in Rage: „Jeder Tag kostet Menschenleben“
  • Bei „Anne Will“ Baerbock wird deutlich: Russland soll „über Jahre nicht mehr auf die Beine kommen“
  • Anne Will Olaf Scholz im ARD-Talk – plötzlich wird Kanzler emotional: „Dann werden viele sterben“
  • Anne Will Ukrainischer Außenminister macht Deutschland schwere Vorwürfe: „Sie haben dazu beigetragen“
  • „Anne Will“ Baerbock spricht Klartext zu Kriegs-Maßnahmen: „Zwischen Pest und Cholera“
  • Ukraine-Krieg Historiker warnt bei „Anne Will“ vor düsterem Szenario: „Müssen auf alles gefasst sein“
  • Bei Anne Will Lindner über russische Atomstreitkraft: „Herr Putin ist nicht mehr berechenbar“

Diesem Vorwurf nahm sich Ute Teichert, Vorsitzende des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V, im Rahmen der ARD-Sendung „Anne Will“ am Sonntagabend an. „Vertraut doch den Leuten, die das machen. Die haben die Ausbildung, die können auch entscheiden und die können genauso gut auch differenzieren, in einem Fall ist es so und im anderen so“, sagte die promovierte Humanmedizinerin. „Die Fälle in Köln und in Dresden sind unterschiedlich“.

Hier lesen Sie mehr: So kämpft der 1. FC Köln im Quarantäne-Knast gegen den Lagerkoller

Im Gegensatz zum 1. FC Köln war Dynamo Dresden im Teamtraining. Vollkontakt mit allen Mitspielern, statt kein Körperkontakt im Vierergruppen-Training. Als Reaktion auf die positiven Corona-Befunde muss Dynamo nun für 14 Tage in Quarantäne. Der Restart gegen Hannover 96 muss deshalb verschoben werden. (jpg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.