Zwei FC-Kandidaten Bringt Baumgart seinen Kapitän mit? Neuer Uth-Anlauf?

Neuer Inhalt (2)

Am 26. März 2020 traf der damals ausgeliehene Mark Uth mit dem 1. FC Köln auf den SC Paderborn und Sebastian Schonlau (r.).

Paderborn/Köln – Um den Verbleib in der Bundesliga muss der 1. FC Köln weiterhin kämpfen, den Kampf um Steffen Baumgart (49) haben die Geißböcke schon gewonnen. Mit der Trainer-Verpflichtung (am Dienstag, 11. Mai) nimmt auch die Kader-Planung immer mehr Fahrt auf. Zwei heiße Gerüchte: Mark Uth (29) und Sebastian Schonlau (26).

  • Kader-Planung beim 1. FC Köln
  • Bringt Steffen Baumgart Paderborns Sebastian Schonlau mit?
  • Rückkehr von Mark Uth möglich

Schonlau gehörte in den vergangenen Jahren zu den unangefochtenen Stammspielern beim SC Paderborn, führte die Mannschaft von Kölns neuem Coach Steffen Baumgart in der laufenden Saison als Kapitän auf den Platz.

Schnappt sich der 1. FC Köln Sebastian Schonlau?

Alles zum Thema Mark Uth
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig Trainer Steffen Baumgart spricht über Auswärtsspiel beim Pokalsieger
  • Spiel bei RB Leipzig FC muss auf eine Stammkraft verzichten – Baumgart schickt Quartett in die U21
  • FC-Personal Abwehrboss zurück im Baumgart-Training – Offensiv-Star droht Leipzig-Aus
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • Bundesliga-Auftakt Schalke-Start in Gefahr? FC-Training ohne Stamm-Quartett
  • „Außer, die machen das mit Zeichensprache“ Verletzung und FC-Abgang: So steht's um Modeste
  • Stimmen zur FC-Pleite Baumgart, Keller & Profis über Elfer-Auswahl: „Herz in die Hose gerutscht“
  • Entscheidung gefallen Baumgart legt sich auf FC-Kapitän fest – das ist der neue Mannschaftsrat
  • Die heißesten FC-Duelle Wer seinen Start-Platz sicher hat – und wer noch kämpfen muss

Zum 30. Juni läuft der Vertrag des Innenverteidigers aus. Dass er den Klub verlassen wird, ist kein Geheimnis – sein Ziel allerdings schon. Vor Wochen schien sich Schonlau mit Bundesliga-Absteiger Schalke 04 einig zu sein, doch der Deal geriet ins Stocken. Zwischenzeitlich meldete auch der Hamburger SV Interesse an. Und jetzt der 1. FC Köln?

Laut „Westfalen-Blatt“ ist Schonlau ein Kandidat am Geißbockheim, könnte Baumgart folgen. Ein Szenario, das einige FC-Anhänger an die Verpflichtung von Rafael Czichos (30) erinnern dürfte. Dieser war als Kiel-Kapitän 2018 nach Köln gewechselt, nachdem Markus Anfang (46) das Trainer-Amt übernommen hatte.

Schonlau kann sich dem Vernehmen nach sehr gut vorstellen, weiter mit Baumgart zusammenzuarbeiten – ligaunabhängig.

1. FC Köln denkt über Rückkehr von Mark Uth nach

Ob das auch für Schalkes Mark Uth gilt, ist fraglich. Der Offensivmann, der in der vergangenen Saison nach seiner Winter-Leihe mit fünf Toren und sieben Vorlagen großen Anteil am Kölner Klassenerhalt hatte, ist ebenfalls ein FC-Kandidat für die neue Spielzeit.

Neuer Inhalt (2)

Noch trägt Mark Uth das Trikot des FC Schalke 04, wie hier am 8. Mai 2021 in Hoffenheim.

Dass sich die Geißböcke zumindest im Falle des Klassenerhalts um Uth bemühen werden, pfeifen die Spatzen längst von den Dächern. Im Sommer 2020 war eine Verpflichtung noch an den hohen Ablöse-Vorstellungen der Schalker gescheitert. 

Uth besitzt bei den Königsblauen zwar auch einen Vertrag für die 2. Bundesliga, passt aber nicht mehr ins Gehaltsgefüge und darf den Verein laut „Kicker“ für eine sechsstellige Summe verlassen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der gebürtige Kölner selbst macht aus seiner FC-Liebe keinen Hehl. Ob diese auch für die 2. Bundesliga reichen würde und ob sich beide Parteien bei den Gehaltsvorstellungen einig werden, bleibt abzuwarten. Auch die TSG Hoffenheim, bei der Uth von 2015 bis 2018 spielte, soll sich um eine Rückkehr bemühen. 

Mit Dejan Ljubicic (23), der ablösefrei von Rapid Wien kommt, hat der FC bereits einen Neuzugang für die Saison 2021/22 präsentiert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.