FC wartet auf verletzte Stars  Hier kämpfen Andersson und Hector fürs Comeback

Neuer Inhalt (2)

Jonas Hector (M.) und Sebastian Andersson trainierten am Dienstag, 1. Dezember, mit Reha-Coach Leif Frach.

Köln – Die Profis des 1. FC Köln sind am Dienstag mit einer Doppelschicht in die neue Trainingswoche gestartet.

Allerdings ohne Rückkehrer: Sebastian Andersson (29, Knie-Beschwerden) und Jonas Hector (30, Schleudertrauma) fehlten bei der ersten Teameinheit vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr, Sky) weiterhin.

1. FC Köln: Wie schwer verletzt ist Sebastian Andersson wirklich?

Ebenfalls nicht dabei: Rafael Czichos (30), der sich in Dortmund im Adduktorenbereich verletzt hat, Jorge Meré (23, Oberschenkelprobleme), Florian Kainz (28) und Torhüter Timo Horn (27, Trainingssteuerung).

Alles zum Thema Sebastian Andersson
  • Nach Modeste-Abgang beim FC Baumgarts Sturm-Plan für Leipzig – der Stand bei Tigges & Andersson
  • Nach Modestes FC-Aus Königstransfer, Tony-Nachfolger, Klub-Juwel – das ist Baumgarts Sturm-„Kollektiv“
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Sind sich nicht einig geworden“ Andersson-Transfer zu Bröndby geplatzt – Baumgarts Reaktion
  • „Die sind kein Aufsteiger“ Steffen Baumgart spricht vor dem Bundesliga-Start über Gegner FC Schalke 04
  • Andersson lehnte Wechsel ab Transfer perfekt: Ex-FC-Stürmer verstärkt Zweitliga-Aufsteiger
  • „Hat sich nicht konkretisiert“ Kein schneller FC-Abgang: Andersson-Interessent springt ab
  • „Viele Leute machen es mir sehr schwer“ Andersson fehlt im FC-Training – Duo nicht im Pokal-Kader
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • Starke FC-Generalprobe Köln schießt Nijmegen ab – Andersson auf der Tribüne, Ausraster von Hector

Neben Hectors nicht enden wollender Pause wirft langsam aber sicher auch Anderssons Zustand Fragen auf. Wie kaputt ist der Schwede wirklich?

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Andersson_Zivil_0112

Sebastian Andersson (r.) konnte am Dienstag (1. Dezember) nicht mit der Mannschaft trainineren.

Während seine Teamkollegen mit dem Mannschaftstraining begannen, marschierte der 6,5-Millionen-Euro-Einkauf von Union Berlin am Dienstagvormittag in die Kabine, um sich auf seine individuelle Einheit mit Hector vorzubereiten.

Anthony Modeste nähert sich seinem erneuten Comeback

Für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund war Andersson kurzfristig ausgefallen, nachdem er zuvor gegen Union bereits sein Comeback nach Knie-OP (freie Gelenkkörper entfernt) gegeben hatte.

Vor dem BVB-Kracher habe sein Knie dann „wieder auf Belastung reagiert“, hieß es vom Klub, der bei Andersson nun von Tag zu Tag schauen muss.

Der schwedische Nationalspieler kommt beim FC einfach nicht in die Gänge! Nach einer Trainingsverletzung Ende September wirkte er nie wirklich fit, konnte selten komplett mit der Mannschaft trainieren. Angesichts der personellen Lage im FC-Sturm eine Katastrophe.

Modeste_Training_0112

Anthony Modeste, hier am 1. Dezember beim Training, steht vor seinem erneuten Comeback.

Immerhin: Anthony Modeste (32) nähert sich seinem erneuten Comeback! In Dortmund stand der Franzose nach Bandscheiben-Problemen bereits im Kader. Und Dienstag konnte er im Teamtraining voll mitmischen, wirkte agil – auch wenn ihm das Glück vor dem Tor fehlte.

Sebastian Andersson und Jonas Hector trainieren mit Reha-Coach

Andersson und Hector standen erst anschließend mit Reha-Coach Leif Frach (32) auf dem Platz, ackerten bei Regen fürs Comeback.

Hector_Kopfball_Andersson_0112

Jonas Hector (r.) kann problemlos Kopfbälle machen. Sebastian Andersson schaut zu.

Auffällig: Andersson trainierte anders vergangene Woche ohne Tape am operierten Knie. Und Hector scheinen Kopfbälle überhaupt keine Probleme mehr zu bereiten, der Köln-Kapitän stieg immer wieder in die Luft, wirkte nicht mehr gehemmt. Trotz des Erfolgs in Dortmund wartet der FC weiterhin sehnsüchtig auf die Rückkehr des Ex-Nationalspielers!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.