FC kassiert Derby-Klatsche Gladbach-Kicker lässt Katterbach keine Chance

Neuer Inhalt (2)

FC-Profi Noah Katterbach ist sicherlich froh, wenn es in der Bundesliga weitergeht – und er nicht mehr an der Konsole ran muss.

Köln – Gegen Borussia Mönchengladbach gibt es für den 1. FC Köln in dieser Saison einfach nichts zu holen: Nach den beiden Niederlagen in der Bundesliga (0:1 und 1:2) kassierte der FC auch an der Playstation eine Pleite gegen die Fohlen.

Linksverteidiger-Juwel Noah Katterbach (19) und E-Sport-Profi Tim „The StrxngeR“ Katnawatos (21) unterlagen Gladbach am 4. Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“, dem offiziellen „FIFA 20“-Turnier der DFL, deutlich mit 0:4.

Noah Katterbach unterliegt Louis Hiepen

Katnawatos trennte sich am Samstagabend zunächst torlos von Richard „Der_Gaucho10“ Hormes. Für Katterbach stand anschließend ein ungleiches Duell an.

Alles zum Thema Noah Katterbach
Neuer Inhalt (2)

Noah Katterbach (rechts oben) im heimischen Wohnzimmer

Sein Gegner, Gladbachs U23-Spieler Louis Hiepen (19), beherrscht den Konsolen-Fußball nämlich annähernd auf Profi-Niveau. Vergangene Woche hatte er bereits Frankfurts Nils Stendera (19) mit 6:2 abgeschossen.

Lob trotz Pleite für Noah Katterbach

Katterbach war vor der Partie also gewarnt. Und seine 0:4-Niederlage gegen Hiepen kam nicht wirklich überraschend. Von Kölns E-Sport-Profi Timo „Praii“ Gruneisen (28), der gemeinsam mit Radio-Köln-Reporter Guido Ostrowski kommentierte, gab es immerhin ein Lob: „Noah hat besser gespielt als gestern.“

Denn Freitagabend hatte Katterbach im Halbfinale des FC-Charity-Cups deutlich 1:5 und 3:4 gegen den späteren Titelträger Rafael Czichos (29) verloren (hier lesen Sie mehr).

Noah Katterbach „möchte nie wieder FIFA spielen“

Kölns Linksverteidiger hatte im Anschluss schon gesagt: „Eigentlich möchte ich nie wieder FIFA spielen.“ Am Samstag musste er allerdings noch mal ran...

Nun ist aber voraussichtlich Schluss mit der „Bundesliga Home Challenge“ – bislang ist kein 5. Spieltag angekündigt. Die ersten beiden Runden hatte Czichos für den FC absolviert und dabei unter anderem Greuther Fürths Timothy Tillman (21) besiegt. Katterbach verlor gegen Bochums Ulrich Bapoh 2:4 – und nun gegen Hiepen.

BVB-Star Achraf Hakimi geht unter

Er war am Samstag allerdings nicht der einzige Bundesliga-Profi, der eine Derby-Pleite einstecken musste: Dortmund-Star Achraf Hakimi (21) unterlag Schalkes Nassim Boujellab (20) sogar mit 0:8.

Da ging der Spieltag für Katterbach doch vergleichsweise glimpflich aus... (mze)

Die Samstag-Ergebnisse der „Bundesliga Home Challenge“, bei der pro Verein im Normalfall ein Fußball- und ein E-Sport-Profi antreten, im Überblick:

SV Darmstadt 98 vs. Eintracht Frankfurt 4:2 (1. Spiel 2:0, 2. Spiel 2:2)

1. FSV Mainz 05 vs. SV Wehen Wiesbaden 6:4 (1. Spiel 4:1, 2. Spiel 2:3)

Borussia Dortmund vs. FC Schalke 04 0:8 (0:0, 0:8)

SV Werder Bremen vs. Holstein Kiel 5:3 (3:2, 2:1)

Bor. Mönchengladbach vs. 1. FC Köln 4:0 (0:0, 4:0)

TSG Hoffenheim vs. Team Schiedsrichter 10:4 (6:2, 4:2)

VfL Bochum vs. Bayer Leverkusen 3:2 (2:2, 1:0)

VfL Wolfsburg vs. Hannover 96 0:0 (0:0, 0:0)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.