Kurz vor Saisonbeginn rausgeschmissen Nach Klage: FC und Ex-Medienchef einigen sich

Neuer Inhalt (2)

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (l.) und Ex-Medienchef Tobias Kaufmann, hier im Juni 2020 am Geißbockheim.

Köln – Kurz vor Saisonbeginn trennte sich der 1. FC Köln von seinem Leiter Medien/Kommunikation Tobias Kaufmann (44). Dieser klagte daraufhin vor dem Kölner Arbeitsgericht.

1. FC Köln und Tobias Kaufmann einigen sich

Wie der Klub nun mitteilte, habe man sich mit Kaufmann „im Zuge der vom Arbeitsgericht angeregten Vergleichsgespräche auf die Auflösung seines Arbeitsvertrags geeinigt.“

Alles zum Thema Toni Schumacher
  • FC-Fans mit Choreo-Hattrick Viel Promi-Unterstützung – Schmähgesänge für Schmadtke
  • „Haben zwei Zehner geholt“ FC-Präsident Wolf über Chef-Suche, Sommer-Abgänge & Geißbockheim-Lösung
  • Tünn-Aus in Köln FC-Legende Schumacher gibt sein letztes Amt ab
  • Horn wieder für Schwäbe im Tor Diese Keeper standen schon für den FC zwischen den Pfosten – die Chronik
  • „Nur, wenn es gegen Bayern ging“ Toni Schumachers irre 200-Mark-Wetten gegen Breitner & Co.
  • Köln heiß auf EURO 2024 Deshalb kickt Philipp Lahm in Poldis Wohnzimmer
  • „Geht in Köln sehr schnell – das Träumen“ Toni Schumacher über die Erfolgswelle des 1. FC Köln
  • Mit über 40 noch im Tor? Toni Schumacher über Manuel Neuer und die Saison des 1. FC Köln 
  • Mutiger Sprung in die Tiefe Toni Schumacher löst Wette in Kölner Freibad ein
  • Sven Pistor Kult-Moderator setzt beim 1. FC Köln auf den neuen Trainer

Das neue Präsidium um Präsident Werner Wolf (64) konnte kein Vertrauensverhältnis zum leitenden Angestellten der KGaA aufbauen, der Rausschmiss war die Folge. Kaufmann hatte den alten Vorstand, vor allem auch Toni Schumacher (66) und Markus Ritterbach (57), der ihn einst zum FC holte, stark unterstützt.

1. FC Köln: Tobias Kaufmann an „24/7FC“-Doku beteiligt

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (45) stellte sich immer schützend vor den 44-Jährigen, der unter anderem auch an der Entwicklung des Konzepts für die „24/7FC“-Doku beteiligt war.

Nun also die Einigung mit seinem Ex-Klub. „Der 1. FC Köln dankt Tobias Kaufmann für sein Engagement in den vergangenen sieben Jahren und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute“, heißt es am Ende der kurzen Mitteilung. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.