Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

FC-Pleite im Spitzenspiel U21 verliert in Essen – Gisdol-Youngster fliegt vom Platz

Neuer Inhalt (2)

Regionalliga-Duell zwischen RW Essen und dem 1. FC Köln: Die Kölner Marvin Obuz (l.) und Georg Strauch wollen hier Essens Dennis Grote stoppen.

Essen – Die U21 des 1. FC Köln ist mit leeren Händen vom Spitzenspiel bei Rot-Weiss Essen zurückgekehrt. Mit einer 1:3-Niederlage gegen den Spitzenreiter rutschte die Mannschaft von Mark Zimmermann auf Platz sechs der Regionalliga West ab.

Dabei war der FC – mit Christian Clemens, Marvin Obuz und Tim Lemperle in der Offensive – über weite Strecken durchaus auf Augenhöhe, konnte vor allem die Anfangsphase ausgeglichen gestalten. Das Problem: Köln spielte seine Kontergelegenheiten schlecht aus.

Rot-Weiss Essen mit Doppelschlag gegen U21 des 1. FC Köln

Nach 25 Minuten erhöhte Essen das Tempo, die Führung ließ nicht lange auf sich warten: Nach einem abgeblockten Freistoß traf Marco Kehl-Gomez zum 1:0 (33.). Und RWE blieb im Vorwärtsgang, erhöhte durch Oguzhan Kefkir noch vor der Pause auf 2:0 (40.).

Alles zum Thema Fortuna Köln
Neuer Inhalt (2)

Christian Clemens (r.) im Duell mit Essens Alexander Hahn

Nach dem Seitenwechsel verpasste erst Essen das 3:0, dann der FC den Anschlusstreffer. RWE-Keeper Daniel Davari parierte nach einem Ballverlust im eigenen Strafraum gegen Obuz.

1. FC Köln: Robert Voloder sieht Gelb-Rot

Nach 70 Minuten durfte der FC doch wieder Hoffnung schöpfen, der kurz zuvor eingewechselte Florian Zorn staubte nach einem zunächst gehaltenen Ball zum 1:2 ab.

Nur eine Minute später die große Ernüchterung: Profi-Youngster Robert Voloder flog mit Gelb-Rot vom Platz. In Unterzahl kassierte Köln schnell das 1:3 durch Dennis Grote (73.) – die Entscheidung. Der FC hatte Glück, dass der Spitzenreiter das Ergebnis nicht noch weiter in die Höhe schraubte.

U21 des 1. FC Köln glänzt mit Heimstärke

Kommenden Samstag (14 Uhr) geht es für die U21, die in der Tabelle nun auch hinter Stadt-Konkurrent Fortuna Köln gerutscht ist, mit einem Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück weiter.

Zu Hause hat das Zimmermann-Team in dieser Saison noch nicht verloren, holte 20 von 24 möglichen Punkten. (mze)

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

1. FC Köln: Julian Krahl, Christian Clemens (61. Oliver Issa Schmitt), Georg Strauch, Robert Voloder, Ricardo Henning, Luca Schlax (74. Marius Laux), Tim Lemperle (61. Florian Zorn), Lukas Nottbeck, Tim Sechelmann, Meiko Sponsel, Marvin Obuz (79. Erkan Akalp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.