Nach Derby-Niederlage FC-Flop sieht bittere Last-Minute-Pleite der U21 von der Bank

E62C797C-E45D-4B73-AD85-D8FDFF6AE196

Justin Petermann (hier im Hinspiel am 3. Oktober 2020) erzielte gegen Preußen Münster seine ersten beiden Saisontore für die U21 des 1. FC Köln.

Münster – Die U21 des 1. FC Köln hat eine ganz bittere Niederlage in der Regionalliga West kassiert. Eine Woche nach dem Derby gegen Fortuna Köln (1:2) verlor die Mannschaft von Mark Zimmermann (46) mit 2:3 bei Preußen Münster. Bis zur Nachspielzeit hatten die Miniböcke noch mit 2:1 in Führung gelegen, dann kam der späte K.o.!

  • U21 des 1. FC Köln verliert bei Preußen Münster
  • Justin Petermann erzielt Doppelpack
  • Joas Queiros saß beim 1. FC Köln auf der Bank

Der 1. FC Köln startete beim Tabellen-Vierten wie gewohnt mit der Profi-Unterstützung von Torhüter Julian Krahl (21), Tim Lemperle (19) und Marvin Obuz (19).

Joao Queiros sitzt bei der U21 des 1. FC Köln auf der Bank

Alles zum Thema Fortuna Köln

Auf der Bank saß dazu noch wie schon in der Vorwoche FC-Flop Joao Queiros (22). Der Portugiese ist das wohl größte Transfer-Rätsel der jüngeren Vereinsgeschichte. Der Verteidiger, der für drei Millionen Euro aus der U19 von Sporting Braga kam, hat in seinen dreieinhalb Jahren in Köln kein einziges Profispiel absolviert. Vergangene Saison wurde er zu Willem II Tilburg in die Niederlande verliehen, blieb aber auch dort ohne Einsatz.

imago0044622858h

FC-Flop Joao Queiros kam bei Leihklub Willem II lediglich in Freundschaftsspielen zum Einsatz, wie hier am 13. November 2019 gegen Ajax Amsterdam.

Jetzt fristete er sogar in der U21 ein Reservisten-Dasein. Der Vertrag des ehemaligen U21-Nationalspielers läuft noch bis zum Sommer 2022, dann hat das größte Missverständnis der vergangenen Jahre ein Ende.

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Doch die Gegenwart heißt Regionalliga. Da sah Queiros in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes und munteres Spiel.

Justin Petermann erzielt Doppelpack für den 1. FC Köln II

Nachdem die Gastgeber nach einer Ecke in Führung gingen (20.), fand die Zimmermann-Elf die prompte Antwort. Mittelfeldspieler Justin Petermann traf zum 1:1 (28.) und erzielte dabei seinen ersten Saisontreffer. Der FC war gut im Spiel, doch die besseren Chancen hatte der Drittliga-Absteiger. Doch dank Profi-Keeper Krahl, der sich mit einigen Paraden auszeichnen konnte, ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

Der FC kam anschließend mit viel Wucht aus der Kabine und ging dann nach 53 Minuten in Führung. Nach einem Foul an Tim Sechelmann gab es Strafstoß für die Miniböcke. Justin Petermann übernahm Verantwortung und traf zum 2:1. Doppelpack für den ehemaligen U18-Nationalspieler.

Julian Krahl überragt beim 1. FC Köln II, Jens Catrop feiert zweiten Einsatz

Luca Schlax (20), der kürzlich seinen Vertrag am Geißbockheim bis 2023 verlängerte, hatte anschließend sogar das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber an Keeper Schulze Niehues. Auf der Gegenseite war es immer wieder Krahl, der die Preußen bis zur Nachspielzeit zur Verzweiflung brachte.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Für die Schlussphase kam dann noch Jens Castrop (17) zu seinem zweiten Kurzeinsatz ein der Regionalliga, nachdem er bei der Derby-Pleite sein Debüt gefeiert hatte. Der Mittelfeldspieler, der im Sommer bereits die gesamte Vorbereitung mit dem Bundesliga-Team absolvieren durfte, soll mittelfristig zum Profi reifen.

1. FC Köln II kassiert Last-Minute-Pleite

Der FC-Youngster sollte helfen, den Sieg über die Zeit zu schaukeln. Das gelang allerdings nicht. Im Gegenteil, der FC ging sogar noch als Verlierer vom Platz. Grodowski und Frenkert entrissen den Kölnern den bereits sicher geglaubten Sieg mit zwei Toren in der Nachspielzeit.

Die U21 rangiert nach der bitteren Niederlage auf dem achten Tabellenplatz. Am 6. März kommt es dann zum Derby gegen Borussia Mönchengladbach II.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.