Trauer um Netflix-Star Er wurde nur 56 Jahre alt: Schauspieler Brad William Henke gestorben

Wirtz sieht Bayer-Pleite FC-Talente deklassieren Leverkusen schon wieder

Neuer Inhalt (2)

U19-Coach Stefan Ruthenbeck (r.) kann sich über den nächsten Derby-Sieg gegen Leverkusen freuen.

Köln – Kölns U19 hat einen neuen Lieblingsgegner!

Die FC-Talente haben Bayer Leverkusen zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen vom Platz geschossen. Nach dem 4:0-Erfolg im DFB-Pokal am 3. Oktober hieß es Freitagnachmittag in der Bundesliga West sogar 5:0.

1. FC Köln geht durch Eigentor in Führung

Stefan Ruthenbecks (48) Jungs deklassierten den rheinischen Rivalen erneut und sprangen mit dem zweiten Sieg im dritten Saisonspiel zumindest bis Samstag auf Platz zwei der Staffel.

Alles zum Thema Markus Gisdol

Der FC und Bayer lieferten sich auf dem von Sichtschutz umgebenen Platz eins am Geißbockheim, wo normalerweise die Profis von Markus Gisdol (51) trainieren, eine Regenschlacht – zunächst ohne wirkliche Torchancen.

Jonas Urbig hält Elfmeter von Bayer Leverkusen

Kölns Führung fiel durch ein Eigentor: Simon Breuer flankte und Bayers Seymour Fünger traf ins eigene Netz (37.). Übrigens vor den Augen des Ex-FC-Juwels und heutigen Leverkusener Profis Florian Wirtz (17), der Donnerstagabend noch in der Europa League gegen Nizza getroffen hatte. Ebenfalls unter den Zuschauern waren Bayer-Sportboss Simon Rolfes (38) sowie Kölns Vorstandsberater Erich Rutemöller (75) und Jörg Jakobs (50).

Neuer Inhalt (2)

Florian Wirtz traf Donnerstagabend in der Europa League für Bayer Leverkusen beim 6:2-Sieg gegen Nizza.

Nach der Halbzeit sahen sie einen extrem effektiven FC: Bayer drückte zwar, doch Köln erhöhte durch einen Kopfballtreffer von Meiko Sponsel auf 2:0 (59.). Auf der Gegenseite parierte Keeper Jonas Urbig einen Bayer-Elfer bärenstark (65.). Vielleicht schon die Vorentscheidung!

Denn als nur drei Minuten später FC-Verteidiger Yusuf Örnek zum 3:0 traf, dürfte Leverkusen klar gewesen sein, dass es am Geißbockheim heute nichts zu holen gibt.

1. FC Köln mit spätem Doppelschlag gegen Bayer Leverkusen

Marvin Obuz nach einem starken Dribbling (88.) und Jacob Jansen per Kopf (90.+2) schraubten das Ergebnis in den Schlussminuten sogar noch auf 5:0 in die Höhe. 

9:0 Tore gegen Leverkusen innerhalb von drei Wochen – was für eine Machtdemonstration der Ruthenbeck-Elf!

Und das, obwohl der FC im Pokal Anfang Oktober personell arg geschwächt war. Da mehrere Spieler in Corona-Quarantäne mussten, hatte der Klub um eine Verlegung der Partie gebeten, war bei Bayer allerdings auf taube Ohren gestoßen. Umso süßer schmecken die Siege...

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Justin Diehl und Jens Castrop in der Startelf

Beim Liga-Duell am Freitag feierte Sturm-Talent Justin Diehl (15), der während der Sommerpause seinen ersten Profi-Vertrag beim FC unterschrieben hatte, nach Verletzungspause sein Startelf-Comeback in der U19.

Ebenfalls von Beginn an dabei war Jens Castrop (17), der die gesamte Vorbereitung mit dem Bundesliga-Team von Gisdol bestritten hatte. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.