Wechsel im Sommer deutet sich an Schnappt Zweitligist dem FC den Wunsch-Coach weg?

Neuer Inhalt (2)

Kenan Kocak, Trainer von Hannover 96, nach der 2:4-Niederlage beim SV Sandhausen am 25. April 2021. Spätestens im Sommer soll in Hannover Schluss sein.

Hannover – Im Saison-Endspurt nimmt auch das Trainer-Karussell noch einmal gehörig an Fahrt auf – sowohl in der 1. als auch der 2. Bundesliga. Mit Kenan Kocak (40) steht bei Hannover 96 nun der nächste Coach vor dem Absprung – laut Berichten vom Montag (26. April) wird es im Sommer zur vorzeitigen Trennung kommen. Favorit auf die Nachfolge soll ein Fußballlehrer sein, der offenbar auch beim 1. FC Köln ganz oben auf dem Zettel steht.

  • Kenan Kocak könnte Hannover 96 im Sommer verlassen
  • Steffen Baumgart als Nachfolger im Gespräch
  • Baumgart wird auch beim 1. FC Köln gehandelt

Am Sonntag hatten die Hannoveraner beim SV Sandhausen eine 2:4-Schlappe kassiert. Es war bereits die elfte Saisonpleite für die 96er. Anschließend sei Kocak – im Gegensatz zu sonst – getrennt von der Mannschaft nach Hause gefahren. Beobachter werten dies als ein deutliches Signal für einen nahenden Abschied. Kocaks Vertrag bei den Niedersachsen läuft eigentlich noch bis Sommer 2023.

Hannover 96 soll Steffen Baumgart auf dem Zettel haben

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • „Es gibt nichts Schöneres“ Baumgart verrät: Meine geilsten Momente der FC-Saison
  • FC-Urlaubsalbum Kölner Euro-Helden tanken Sonne: Party mit Ex-Kollegen – einer schmiss Hochzeits-Sause
  • FC-Zeugnis Teil I Zwei Einsen und eine Fünf – diese Noten verdiente sich die Kölner Defensive
  • Neue Gerüchte um FC-Star Dieser Baumgart-Profi ist für Kölns Transfer-Sommer jetzt entscheidend
  • FC-Coach auf 180 Letzter Baumgart-Brüller vor der Euro-Party: „Und ihr seid im Urlaubsmodus?!“
  • „Das wäre nicht die Wahrheit“ Baumgart-Ansage: So plant der FC mit Timo Horn
  • FC zwischen Abstiegsangst und Königsklasse Promi-Fan Bosbach: „Weiß ja, wie es letztes Mal war“
  • Kurioser Geldregen Dieses Gegentor beschert dem 1. FC Köln mehrere Millionen Euro
  • FC-Kommentar Özcan-Abgang: Stich ins Kölner Herz, aber unvermeidbar
  • Kein Kölner dabei FC kommentiert Flicks DFB-Aufgebot: „Gibt's Probleme mit der Staatsbürgerschaft?“

Hannover-Sportdirektor Gerhard Zuber (45) hatte seinem Coach unlängst das Vertrauen ausgesprochen, allerdings unter der Voraussetzung, dass die Saison „versöhnlich“ abgeschlossen werde. Das war vor der Pleite beim Drittletzten Sandhausen…

Und auch über einen möglichen Kocak-Nachfolger wird bereits spekuliert. Laut „Bild“ wollen die Niedersachsen, die als Tabellenelfter im Niemandsland der Zweitliga-Tabelle herumdümpeln, Steffen Baumgart (49) als neuen Coach! Der Ex-Bundesliga-Profi coacht aktuell noch den SC Paderborn, hat aber angekündigt, seinen auslaufenden Vertrag beim Bundesliga-Absteiger im Sommer nicht verlängern zu wollen.

Steffen Baumgart auch beim 1. FC Köln gehandelt

Baumgart, der aktuell beharrlich zu seiner Zukunft schweigt, war zuletzt aber vor allem als heißer Kandidat beim 1. FC Köln gehandelt worden, der für die kommende Spielzeit ebenfalls noch auf der Suche nach einem neuen Trainer ist. Interimscoach Friedhelm Funkel (67) wird nach dem Saisonende zurück in den Ruhestand gehen.

Neuer Inhalt (2)

Paderborns Trainer Steffen Baumgart war beim 1. FC Köln für die kommende Saison im Gespräch. Jetzt schlägt wohl Hannover 96 zu. Im Bild ist Baumgart beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf am 24. April 2021 zu sehen.

Nun allerdings könnten die 96er Baumgart dem FC wegschnappen! Übernimmt der einstige Rostocker Bundesliga-Stürmer im Sommer für Kocak? Das wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Kocak ist seit November 2019 Trainer in Hannover. Seitdem stand er in 51 Pflichtspielen an der Seitenlinie (21 Siege, 20 Niederlagen, 10 Unentschieden). In der Vorsaison führte er das Team auf den sechsten Tabellenplatz. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.