Länderspielpause FC schickt sechs Spieler auf Reisen – einer muss passen

F69BF98A-E990-4013-946D-5150946A0DA6

Salih Özcan vom 1. FC Köln ist mit der deutschen U21-Nationalmannschaft auf Länderspielreise. Das Foto entstand am 31, Oktober beim Spiel gegen Bayern München.

Köln – Es ist schon wieder Länderspielpause. Nations League und Freundschaftsspiele statt Bundesliga.

Während die Konkurrenten Werder Bremen und Arminia Bielefeld seine Nationalspieler für die Länderspiele im Ausland aufgrund der Corona-Krise nicht abstellen werden, schickt der 1. FC Köln sechs Kicker auf Reisen.

Sechs Spieler des 1. FC Köln auf Länderspielreise

Sebastiaan Bornauw (21), der gegen Werder Bremen den unnötigen Elfmeter verursacht hatte, ist zunächst mit Belgiens A-Elf unterwegs, ehe er mit der U21 der „Roten Teufel“ um das Ticket für die U21-Europameisterschaft kämpft.

Alles zum Thema Salih Özcan
  • FC-Zeugnis Teil I Zwei Einsen und eine Fünf – diese Noten verdiente sich die Kölner Defensive
  • „Ausgesprochen dürftig“ Langjähriger Trikot-Sponsor schießt scharf gegen Borussia Dortmund
  • Neue Gerüchte um FC-Star Dieser Baumgart-Profi ist für Kölns Transfer-Sommer jetzt entscheidend
  • Anthony Modeste Legende oder Lebewohl? Nur ein Punkt spricht gegen seine FC-Zukunft
  • Emotionaler Köln-Abschied Die FC-„Waagschale“ reicht nicht: Darum geht Özcan zum BVB
  • FC zwischen Abstiegsangst und Königsklasse Promi-Fan Bosbach: „Weiß ja, wie es letztes Mal war“
  • FC-Profis im Sommer-Einsatz Rangnick holt Ljubicic: Länderspiel-Marathon für Köln-Trio
  • FC-Kommentar Özcan-Abgang: Stich ins Kölner Herz, aber unvermeidbar
  • „Geld statt Ehre“ Netz-Reaktionen: FC-Fans enttäuscht über Özcan-Wechsel
  • Medizincheck beim BVB FC-Star Salih Özcan vor Blitzwechsel – die Zahlen zum Dortmund-Deal

Kapitän Salih Özcan (22) und Ismail Jakobs (21) wurden von Nationaltrainer Stefan Kuntz (58) zur deutschen U21 eingeladen. Die DFB-Junioren absolvieren zunächst ein Testspiel, ehe das entscheidende EM-Qualifikationsspiel gegen Wales auf dem Programm steht.

Durch einen Sieg würde sich die deutsche U21 als Gruppenerster für die EM qualifizieren, ohne parallel auf Punktverluste der Belgier um Bornauw angewiesen zu sein.

Dimitris Limnios (22) hat sogar drei Spiele vor der Brust. Der Rechtsaußen empfängt mit Griechenland den kleinen Nachbarn Zypern zu einem Freundschaftsspiel. Danach warten Moldawien und Slowenien in der Nations League.

Ondrej Duda vom 1. FC Köln kämpt um das EM-Ticket, Sebastian Andersson sagt ab

Ein ähnlich straffes Programm hat auch Ondrej Duda (25) vor sich. Der Mittelfeldspieler trifft mit der Slowakei im Finale der EM-Qualifikation auf Nordirland. Nach dem Endspiel trifft die Slowakei in der Nations League auf Schottland und Tschechien.

Ellyes Skhiri (25), der zuletzt beim FC etwas schwächelte, spielt mit Tunesien in der Qualifikationsrunde für den Afrika Cup zweimal gegen Tansania.

Sebastian Andersson (29) dagegen muss seine Reise zur schwedischen Nationalmannschaft wegen anhaltender Knieprobleme absagen. Der Stürmer wird sich stattdessen erneut nach München in Behandlung begeben.

Die Spiele der FC-Kicker im Überblick:

Sebastian Bornauw
Belgien – Schweiz (11. November, Freundschaftsspiel)
Belgien U21 – Bosnien U21 (17, November, EM-Qualifikation)

Salih Özcan und Ismail Jakobs
Deutschland U21 – Slowenien U21 (12. November, Freundschaftsspiel)
Deutschland U21 – Wales U21 (17. November, EM-Qualifikation)

Dimitris Limnios
Griechenland – Zypern (11. November, Freunschaftsspiel)
Moldawien – Griechenland (15. November, Nations League)
Griechenland- Slowenien (18. November, Nations League)

Ondrej Duda
Nordirland – Slowakei (12. November, Finale EM-Playoffs)
Slowakei – Schottland (15. November, Nations League)
Tschechien – Slowakei (18. November, Nations League)

Ellyes Skhiri
Tunesien – Tansania (13. November, Afrika Cup Qualifikation)
Tansania – Tunesien (17. November, Afrika Cup Qualifikation)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.