„Er kann enttäuscht sein“ FC-Verteidiger Bornauw erwischt wieder gebrauchten Abend

Neuer Inhalt (2)

Ernüchterung bei Sebastiaan Bornau (l.) nach dem frühen Führungstreffer der Schweizer. Abwehrkollege Jan Vertonghen und Torhüter Simon Mignolet konnten dem Ball nur nachsehen.

Löwen – Sebastiaan Bornauw (21) und die belgische Nationalmannschaft – das passt noch nicht zusammen.

In seinem zweiten A-Länderspiel erwischte der Abwehr-Durchstarter des 1. FC Köln erneut einen gebrauchten Abend: Beim 2:1-Sieg gegen die Schweiz bereitete er am Mittwoch unfreiwillig den Führungstreffer der Eidgenossen vor. 

Michy Batshuayi mit Doppelpack nach Sebastiaan Bornauws Patzer

Bornauw leistete sich einen üblen Stellungsfehler, verschätzte sich bei einem langen Ball völlig. Statt zu klären, verlängerte er die Kugel per Kopf in den Lauf von Wolfsburg-Profi Admir Mehmedi, der zum 1:0 traf (12.). Anschließend drehte der Ex-Dortmunder Michy Batshuayi (27, Crystal Palace) das Testspiel noch zugunsten der Belgier – per Doppelpack (49./70.).

Wieder ein Bornauw-Patzer! Bei seinem Debüt gegen die Elfenbeinküste im Oktober hatte er nicht mal zehn Minuten nach seiner Einwechslung den Elfmeter zum 1:1-Endstand verschuldet.

Belgiens Nationaltrainer Roberto Martínez über Sebastiaan Bornauw

Trotz des Sieges gegen die Schweiz verschonten die belgischen Experten den Kölner nicht – Bornauw erhielt durchweg die schwächste Bewertung des Teams.

Nationaltrainer Roberto Martínez (47): „Er kann über sein Eingreifen beim Gegentor enttäuscht sein, wenn man sein eigentliches Niveau kennt. Es muss aber auch gesagt werden, dass es ein schwieriges Spiel für die Innenverteidiger war, sie haben so noch nie zusammengespielt.“ 

Neuer Inhalt (2)

Sebastiaan Bornauw (r.) im Zweikampf mit dem Schweizer Fabian Schär. Links: Brandon Mechele

Der Spanier verteidigte Bornauw: „Fußball ist eine Sportart, in der Fehler passieren. Man sollte Menschen nicht nach ihren Fehlern beurteilen“, so Martinez, der dem FC-Verteidiger eine gute Reaktion bescheinigte: „Ich freue mich, dass er in der zweiten Halbzeit alles gegeben hat. Ich denke, er hat trotz der Schwierigkeiten zu Beginn eine positive Leistung gezeigt.“ Obwohl das Gegentor nicht sein einziger Wackler war.

Bei Belgiens anstehenden Nations-League-Partien gegen England und Dänemark wird Bornauw nicht dabei sein. Er reist wie bereits in der vergangenen Länderspielperiode nach dem Testspiel zum U21-Team, das in der EM-Qualifikation in Sarajevo gegen Bosnien-Herzegowina (17.11.) spielt.

Ondrej Duda kämpft mit Slowakei um EM-Ticket

Und wie läuft es für die anderen Kölner Nationalkicker?

Neuzugang Dimitris Limnios (22) und seine Griechen feierten Mittwoch einen 2:1-Erfolg gegen Zypern. Der Rechtsaußen wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Neuer Inhalt (2)

Ismail Jakobs am 11.11. im Teamhotel der U21-Nationalmannschaft: Mit FC-Kumpel Salih Özcan kam zumindest etwas Karnevalsfeeling auf.

Am Donnerstag sind Ismail Jakobs (21) und Salih Özcan (22) mit Deutschlands U21 im Testspiel gegen Slowenien (18.15 Uhr, ProSieben MAXX) gefordert.

Richtig ernst wird es für Ondrej Duda (25), dessen Slowaken am Abend im Finale der EM-Play-offs in Nordirland ran müssen. Der Sieger der Partie in Belfast (20.45 Uhr, DAZN) nimmt an der Endrunde teil! (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.