Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

1. FC Köln – Leipzig Hector-Doppelpack! FC schafft Sensations-Sieg

Neuer Inhalt (2)

Jonas Hector (l.) jubelt beim Heimspiel des 1. FC Köln gegen RB Leipzig am 20. April 2021 über sein 1:0

Köln – Der 1. FC Köln kann doch noch gewinnen! Dank eines sensationellen 2:1-Erfolgs gegen den Tabellen-Zweiten RB Leipzig hat der FC am Dienstagabend (20. April 2021) neue Hoffnung im Abstiegskampf geschöpft. Held des Spiels war Kapitän Jonas Hector mit seinem Doppelpack,

  • 30. Spieltag: 1. FC Köln gegen RB Leipzig
  • Jonas Hector schießt 1. FC Köln zum Sieg
  • Neue Hoffnung im Abstiegskampf

Nach einer druckvollen ersten Halbzeit der Gäste ging der FC direkt nach Wiederanpfiff in Führung – Hector traf nach einer Horn-Flanke per Kopf (46.). Haidara gelang mit einem 18-Meter-Knaller der zwischenzeitliche Ausgleich (59.), doch Hector konterte postwendend mit seinem Siegtreffer zum 2:1 (60.). Der erste Erfolg unter Retter-Trainer Friedhelm Funkel – und der erste FC-Sieg nach neun Partien ohne Dreier.

Alles zum Thema Jonas Hector

1. FC Köln – RB Leipzig: Liveticker zum Nachlesen

1. FC Köln:  T. Horn – Ehizibue (75. Schmitz), Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Rexhbecaj – Wolf (66. Kainz), Hector (90. Meyer), Drexler (90. Özcan) – Duda

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Halstenberg (66. Kluivert) – Mukiele (77. Hwang), Kampl, Adams (61. Angelino), Haidara – Forsberg (61. Olmo), Nkunku – Sörloth

Tore: 1:0 Hector (46.), 1:1 Haidara (59.), 2:1 Hector (60.)

Abpfiff

90.+6: Schluss! Der FC gewinnt sensationell gegen Leipzig! Währenddessen geht es auf dem Rasen hoch her, die Leipziger sind mächtig angefressen.

90.+4: Kluivert trifft den Pfosten! Aus fünf Metern. Das hätte der Ausgleich sein müssen.

90.+3: Angelino zieht nach einem Eckball aus der Distanz ab – kein Problem für Horn!

90.+2: Funkel sieht Gelb. Der FC-Coach hat sich zu vehement über einen nicht gepfiffenen Freistoß beschwert. Und Köln wechselt noch mal: Hector und Drexler weichen für Meyer und Özcan.

90.+1: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

90.: Fast der Ausgleich! Angelino flankt Richtung FC-Tor, Upamecano legt per Kopf auf Kluivert ab und dessen Kopfball streicht Zentimeter am Kasten vorbei.

90.: Leipzig kontert nach dem Freistoß, aber Jannes Horn unterbindet den Angriff.

89.: Wertvolle Zeit für die Kölner, Drexler holt einen Freistoß weit in der Leipzig Hälfte raus. Die Uhr tickt runter.

86.: Nächster Eckball für Leipzig, Hector klärt. 

85.: Puh... Kluivert kommt am Fünfer irgendwie an die Kugel, kann diese aber nicht kontrollieren – Abstoß.

83.: Kampl meckert und sieht Gelb. Zuvor hatte Willenborg dem FC einen Freistoß nach einem vermeintlichen Handspiel des Slowenen zugesprochen.

82.: Sörloth köpft einen Eckball drüber, keine Gefahr für Horn.

81.: Die Kölner Bank und die Ersatzspieler auf der Tribüne bejubeln jetzt jede geglückte Aktion. Dieser Sieg wäre so wichtig! 

80.: Schmitz zieht einen Freistoß im eigenen Strafraum. Durchatmen! Noch zehn Minuten, FC!

79.: Die Kölner verteidigen mit vollem Einsatz. Hector läuft vorne an und wird von Funkel angetrieben: „Gut Jonas!“

77.: Angelino versucht es mit einer scharfen Flanke aus dem linken Halbfeld – ein paar Zentimeter zu hoch für Mukiele. Für diesen ist nun Schluss, Hwang ist neu im Spiel.

75.: Funkel nimmt den gelb-rot-gefährdeten Ehizibue runter, Schmitz verteidigt nun auf der rechten Seite.

73.: Horn hält! Angelinos Freistoß kommt flach an der Mauer vorbei, der Kölner Keeper ist per Fuß zur Stelle.

72.: Das war ganz eng! Easy legt Angelino 40 Zentimeter vor dem Strafraum. Da hätte der FC-Verteidiger auch Gelb-Rot sehen können.

68.: Leipzig bekommt derzeit wenig Ordnung in seine Angriffe, der FC ist heiß auf den zweiten Heimsieg der Saison!

66.: Der Österreicher kommt allerdings für Wolf. Leipzig bringt derweil Kluivert für Halstenberg.

65.: Und auch Funkel muss wohl das erste Mal wechseln. Drexler wird behandelt, Kainz macht sich bereit.

61.: Nagelsmann reagiert mit einem Doppelwechsel: Olmo und Angelino kommen für Forsberg und Adams.

Tor für den 1. FC Köln

60.: Nicht zu fassen! Jetzt geht es rund in Müngersdorf: Hector dribbelt in den Strafraum und trifft mit links ins rechte Eck, das 2:1. Eine ganz starke Aktion.

Tor für RB Leipzig

59.: Der Ausgleich: Sörloth macht einen langen Ball von Gulacsi fest, Halstenberg legt für Haidara vor und der hämmert den Ball aus 18 Metern ins Netz.

57.: Hector bringt den Ball von rechts in den Strafraum – keine Gefahr.

55.: Hector schickt Drexler rechts auf die Reise, der wird von Upamecano gehalten und holt einen Freistoß raus. Der Leipziger, der beim 1:0 ganz schlecht aussah, sieht Gelb.

52.: Langsam aber sicher erhöhen die Gäste wieder den Druck. 

49.: Köln hat sichtbar Mut geschöpft und bleibt dran. Die Leipziger versuchen derweil, wieder Kontrolle über das Geschehen zu bekommen.

Tor für den 1. FC Köln

46.: Der FC führt! Horn flankt von links und am zweiten Pfosten köpft Hector ein. Ausgerechnet der Kapitän, der am Samstag in Leverkusen so viel Pech mit seinen Abschlüssen hatte.

46.: Es geht ohne Wechsel weiter.

2. Halbzeit

Pause im Rhein-Energie-Stadion: Es geht ohne Tore in die Kabine. Damit kann der FC angesichts des klaren Leipziger Übergewichts hochzufrieden sein. Köln steht tief und hofft auf Ballgewinne. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel hatte ein, zwei aussichtsreiche Kontersituationen, hat diese aber nicht konsequent genug ausgespielt.

Halbzeit

45.: Ausnahmsweise mal eine Freistoßgelegenheit für Köln: Duda versucht es aus dem linken Halbfeld, findet aber keinen Mitspieler.

41.: Horn fliegt! Der FC-Keeper muss einen Kopfball von Sörloth per Parade entschärfen.

37.: Jetzt wird es mal auf der anderen Seite gefährlich: Nach einer Hereingabe von Skhiri trifft Duda das Außennetz. Zuvor hatte der FC kurz einen Elfer gefordert, da Halstenberg der Ball bei einer geblockten Wolf-Flanke von der Wade an die Hand gesprungen war. Das ging aber völlig in Ordnung, weiterspielen zu lassen.

36.: Die beste Chance im Spiel! Mukiele darf aus zehn Metern frei abschließen und verfehlt das lange Eck nur um wenige Zentimeter.

35.: Aber jetzt: Nkunku tanzt Ehizibue im Strafraum aus, dann knallt er die Kugel drüber.

34.: 72 Prozent Ballbesitz für Leipzig. Aber zu klaren Chancen kommen die Roten Bullen derzeit nicht.

29.: Die nächste gute Freistoßposition für die Gäste. Skhiri ist Sörloth rund 23 Meter vorm Tor auf den Fuß gestiegen. Nkunku schießt allerdings meterweit drüber.

28.: Alle Leipziger Feldspieler stehen in der Kölner Hälfte. RB sucht die Lücke, der FC hofft auf hohe Ballgewinne.

25.: Nach einem Leipziger Eckball kontert der FC plötzlich über Hector, hat eine Zwei-gegen-eins-Situation. Doch der Kölner Kapitän braucht nur lange. Letztlich schließt Hector selbst ungefährlich ab. Dennoch die erste Chance der Funkel-Elf.

23.: Easy kommt zu spät gegen Nkunku und wird früh verwarnt. Es ist seine fünfte Gelbe Karte der Saison, damit fehlt der Rechtsverteidiger am Freitag in Augsburg gesperrt. 

Neuer Inhalt (2)

Kingsley Ehizibue verliert das Kopfballduell gegen Christopher Nkunku beim Heimspiel des 1. FC Köln gegen RB Leipzig am 20. April 2021

20.: Wolf flankt von rechts in den RB-Strafraum, Hector kommt aber nicht ran. Jetzt hat der FC mal länger als zehn Sekunden den Ball und kann defensiv ein bisschen durchatmen.

17.: Köln steht weiterhin sehr tief, macht bislang keine Anstalten, selbst offensiv aktiv zu werden.

14.: Upamecano springt Hector in den Rücken. Der FC-Kapitän bleibt kurz liegen, bekommt aber keinen Freistoß.

10.: Dieses Mal brennt im Sechzehner allerdings nichts an.

9.: Rexhbecaj legt Adams halblinks kurz vor dem Kölner Strafraum. Eine aussichtsreiche Freistoßposition – die zu einem Eckball führt.

8.: Nun mal ein Kölner Angriff über Drexler. Der Bonner legt ab auf Jannes Horn, doch dessen Flanke wird geblockt.

7.: Der FC bekommt hier bislang überhaupt keinen Zugriff. Geht das so weiter, ist das 0:1 nur eine Frage der Zeit.

5.: Wie erwartet soll Duda als falsche Neun agieren. Hinter ihm ist bislang Hector der offensivste der zentralen Mittelfeldspieler.

3.: Und es geht weiter: Sörloth mit der Hereingabe auf Haidara, der verzieht.

1.: Nach nicht mal einer Minute brennt es im Kölner Strafraum. Er trifft Haidara den Ball nicht, dann kann Bornauw blocken.

1.: Leipzig stößt an.

Anpfiff

18.30 Uhr: Es geht mit etwas Verspätung los, gerade läuft die Seitenwahl.

18.27 Uhr: Der FC spielt heute in seinen roten Auswärtstrikots. Gutes Omen: In diesen gelang gegen Bielefeld der bislang einzige Heimsieg dieser Saison.

18.25 Uhr: Im Stadion läuft die Hymne, gleicht geht es los!

18.16 Uhr: FC-Trainer Funkel sagt über seinen Plan: „Wir wollen defensiv stabil stehen. Die Restverteidigung war nicht gut gegen Leverkusen. Wir wollen aber auch mutig spielen.“ 

18.12 Uhr: Sky-Experte Lothar Matthäus sagt über Kölns Ausgangslage: „Der FC muss die Punkte in den letzten Spielen holen gegen die Gegner auf Augenhöhe. Das sind alles Endspiele.“

18.05 Uhr: Nagelsmann sagt kurz vor Anpfiff: „Wir rotieren, um Frische reinzubekommen. Der Gegner steht unter Druck heute.“

Neuer Inhalt (2)

Friedhelm Funkel begrüßt Julian Nagelsmann am Dienstagabend, 20. April 2021, im Rhein-Energie-Stadion.

18.02 Uhr: Die Bilanz der Trainer spricht ebenfalls klar für die Gäste: Funkel hat noch nie gegen Leipzig gewonnen, Nagelsmann erst einmal gegen Köln verloren (2016 mit Hoffenheim im Pokal). Es ist übrigens das Duell ältester gegen jüngster Chefcoach der Liga.

17.54 Uhr: Schiedsrichter der Partie Frank Willenborg. Der 42-Jährige hat den FC bislang siebenmal gepfiffen, nur zweimal ging Köln als Sieger vom Platz.

17.47 Uhr: Köln ist mit acht Punkten aus 14 Spielen mittlerweile das schwächste Heimteam der Liga – sogar Schalke holte einen Zähler mehr als der FC. Leipzig wiederum hat noch nie im Rhein-Energie-Stadion verloren.

Neuer Inhalt (2)

Fans des 1. FC Köln empfingen die Mannschaft vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig am Dienstag, 20. April 2021, mit Plakaten und Ballons.

17.42 Uhr: Der FC-Bus wurde bei seiner Ankunft am Stadion von rund 40 Fans empfangen, die dem Team mit Plakaten und Luftballons Mut für die schwere Partie machen wollten.

17.36 Uhr: Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hat sich sogar für fünf Startelf-Änderungen entschieden. Es beginnen Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Halstenberg – Mukiele, Kampl, Adams, Haidara – Forsberg, Nkunku – Sörloth.

17.33 Uhr: Duda ist nach seiner Gelbsperre zurück, dürfte Dennis in vorderster Front ersetzen. Auch Drexler und Rexhbecaj sind neu in der Anfangsformation, dafür müssen Kainz und Meyer auf die Bank. Wie genau sich die Funkel-Elf sortiert, bleibt abzuwarten. 

17.31 Uhr: Funkel hat seine Startelf im Vergleich zur 0:3-Pleite bei Bayer Leverkusen auf drei Positionen verändert: T. Horn – Ehizibue, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Hector – Wolf, Rexhbecaj, Drexler – Duda.

17.28 Uhr: Herzlich willkommen zum EXPRESS-Liveticker der Partie 1. FC Köln gegen RB Leipzig. Gleich kommen die Aufstellungen.

1. FC Köln: Kader gegen RB Leipzig

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Kingsley Ehizibue, Jannes Horn, Noah Katterbach, Jorge Meré, Benno Schmitz

Mittelfeld: Dominick Drexler, Ondrej Duda, Jonas Hector, Florian Kainz, Max Meyer, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri, Marius Wolf

Angriff: Emmanuel Dennis, Tolu Arokodare

1. FC Köln: Bilanz gegen RB Leipzig

Gesamtbilanz: 1 Sieg, 2 Unentschieden, 4 Niederlagen

Heimspiele: 0 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Auswärtsspiele: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.