FC-Profi zockt FIFA 20 Czichos wieder an der Konsole – so lief der 2. Spieltag

Rafa Playsi

Rafael Czichos spielt für den 1. FC Köln bei der „Bundesliga Home Challenge“.

Köln – Zweiter Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“ – und der erste Sieg für FC-Verteidiger Rafael Czichos (29).

Beim DFL-Wettbewerb treten während der Corona-Pause jeweils zwei Vertreter eines Klubs – meist ein Fußball- und ein E-Sport-Profi – an der Playstation bei „FIFA 20“ gegeneinander an. 

Rafael Czichos schlägt Timothy Tillman

Czichos war Samstag wieder gemeinsam mit Konsolen-Experte Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos (21) von SK Gaming im Einsatz – dieses Mal gegen Greuther Fürth.

Alles zum Thema Rafael Czichos

Und Kölns Bundesliga-Verteidiger holte einen 3:2-Erfolg gegen Timothy Tillman (21). Da Katnawatos seine Partie zuvor 2:3 verloren hatte, hieß es zwischen dem FC und Fürth letztlich 5:5.

Rafael Czichos mit Terodde-Doppelpack

Czichos startete mit einem frühen Treffer von Jhon Cordoba und legte dann noch einen Doppelpack von Simon Terodde nach. Erst kurz vor Schluss musste er den zweiten Fürther Treffer hinnehmen, sonst hätte er dem FC sogar den Gesamtsieg beschert.

Kommentiert wurde die Partie dieses Mal übrigens unter anderem von Guido Ostrowski, der sonst für Radio Köln bei den FC-Spielen im Einsatz ist.

1. FC Köln mit Sieg gegen VfB Stuttgart gestartet

Am ersten Spieltag hatte Czichos gegen Stuttgarts Atakan Karazor (23) mit 0:2 verloren, insgesamt hatte der FC den VfB dank Katnawatos aber 5:3 geschlagen.

Hier lesen Sie mehr: 1. FC Köln schickt mehr als 80 Mitarbeiter in Kurzarbeit

Die „Bundesliga Home Challenge“ fließt natürlich in keine offizielle sportliche Wertung ein. Aber auch an den kommenden beiden Wochenenden geht es an der Konsole wieder rund: Die DFL hat den Wettbewerb um zwei weitere Runden verlängert. (mze)

Hier alle Teilnehmer der „Bundesliga Home Challenge“ in der Übersicht:

1. FSV Mainz 05: Florian Müller / Julian Greis
1. FC Köln: Rafael Czichos / Tim „The Strxnger“ Katnawatos
1. FC Nürnberg: Tim Handwerker / Felix Schimmel
1. FC Union Berlin: Keven Schlotterbeck / Julius Kade
Bayer 04 Leverkusen: Wendell / Kai Wollin
Borussia Dortmund: Achraf Hakimi / Erné Embeli
Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann / Yannik „Jeffry 95“ Reiners
DSC Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer / Marcel Hartel
Eintracht Frankfurt: Nils Stendera / Andreas Gube
FC Augsburg: Marco Richter / Yannic Bederke
FC Schalke 04: Nassim Boujellab / Tim „Tim_Latka“ Schwartmann
FC St. Pauli: Luca Zander / Tom „FCSP Tom“ Köst
Hamburger SV: Sonny Kittel / Leon Krasniqi
Hannover 96: Julian Korb / Marcel Deutscher
Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt / Elias Nerlich
Holstein Kiel: Dominik Schmidt / Cihat Kormaz
RB Leipzig: Nordi Mukiele / Moritz Mäde
SC Freiburg: Mark Flekken / Nico Schlotterbeck
SC Paderborn: Rifet Kapic / Lucas Fiedler
SG Dynamo Dresden: Justin Löwe / Marcel Gramann
SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman / Fabio Sabbagh
SSV Jahn Regensburg: Tom Baack / Federico Palacios
SV Darmstadt 98: Felix Platte / Yannick de Groot
SV Wehen Wiesbaden: Sascha „M_0cki“ Mockenhaupt / Simon „Bremo“ Döring
SV Werder Bremen: Davie Selke / Erhan „Dr. Erhano“ Kayman
TSG Hoffenheim: Munas Dabbur / Marcel Schwarz
VfL Bochum 1848: Vitaly Janelt / Jan-Luca „Bassinho“ Bass
VfB Stuttgart: Atakan Karazor / Burak May
VfL Wolfsburg: Lino Kasten / Benedikt „Salz0r“ Saltzer
Schiedsrichter-Team: Deniz Aytekin / Daniel Schlager

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.