FC-Konkurrenz punktet Jetzt muss Köln gegen Bremen nachziehen

Neuer Inhalt (2)

Der 1. FC Köln beim bislang einzigen Heimsieg der Saison, am 31. Januar 2021 gegen Arminia Bielefeld

Köln – Im Bundesliga-Keller geht es rund, ein direktes Aufeinandertreffen jagt das nächste. Der 1. FC Köln ist am Sonntag (7. März, 15.30 Uhr) gegen Werder Bremen gefordert – und muss im Abstiegskampf nachziehen!

  • 1. FC Köln gegen Werder Bremen gefordert
  • Mainz und Hertha punkten in Keller-Duellen
  • Markus Gisdol sind Ergebnisse der Konkurrenz egal

Schalke gegen Mainz (0:0), Hertha gegen Augsburg (2:1) und nun Köln gegen Werder. Am 24. Spieltag standen beziehungsweise stehen sich sechs der sieben letzten Teams der Bundesliga-Tabelle gegenüber.

1. FC Köln winkt wieder Polster auf direkte Abstiegsplätze

Alles zum Thema Markus Gisdol

Mainz und Hertha konnten punkten – umso mehr ist Köln nach zuletzt drei Bundesliga-Pleiten (gegen Frankfurt, Stuttgart und Bayern) gefordert!

Wichtig: Bei einem Sieg würde der FC wieder an den Berlinern vorbeiziehen und gleichzeitig den Vorsprung auf den bedrohlichen Platz 17 auf sechs Zähler vergrößern.

Die nächsten FC-Gegner heißen Union Berlin, Borussia Dortmund und VfL Wolfsburg, da kann ein kleines Punkte-Polster nicht schaden... 

Machen die Ergebnisse der Konkurrenz den FC extra heiß auf den zweiten Heim-Dreier der Saison? Markus Gisdol (51) sagt: „Jeder hat seinen eigenen Umgang. Manche Jungs motiviert es auch, wenn sie Ergebnisse von anderen Mannschaften sehen.“

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Markus Gisdol: „Kann nicht vor dem Fernseher sitzen und mitfiebern“

Kölns Chefcoach selbst ist schnurzpiepegal, was die Keller-Kontrahenten so machen: „Ich lasse mich nicht so sehr davon treiben. Wichtig ist, dass wir unser Ding machen und unsere Spiele spielen, Punkt für Punkt einsammeln. Mir war tatsächlich egal, wie Schalke gegen Mainz spielt. Wir haben hier unseren Job zu erledigen, da kann ich nicht vor dem Fernseher sitzen und mitfiebern. Ich versuche, das auszuschalten, und das rate ich auch jedem Spieler. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

In dieser Saison tat sich seine Mannschaft allerdings schwer, wenn sie sonntags nachlegen musste: Köln holte nur einen Sieg (3:1 gegen Bielefeld), verlor dreimal und spielte einmal unentschieden. 

Neuer Inhalt (2)

Markus Gisdol und sein 1. FC Köln trainierten am Freitag, 5. März 2021, im Rhein-Energie-Stadion.

Gegen Bremen folgt die nächste Chance. Aber Vorsicht: Verliert Köln gegen Werder, könnte im Anschluss auch noch Arminia Bielefeld (gegen Union Berlin) vorbeiziehen und den FC auf den Relegationsrang schieben.

Befreiungsschlag oder noch größere Abstiegsnot? Beides ist drin!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.