FC-Neuzugang Meyer empfiehlt sich für mehr: „Extrem geeignet für solche Momente“

Neuer Inhalt (2)

Markus Gisdols Joker Max Meyer (l.) und Salih Özcan sorgten am Samstag (20. Februar 2021) für die besten Chancen des 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart.

Köln – Im Vorfeld des Stuttgart-Spiels (Samstag, 20. Februar) wurde viel über ihn diskutiert. Nun hat Winter-Neuzugang Max Meyer (25) erstmals angedeutet, wie dem 1. FC Köln weiterhelfen kann!

  • Max Meyer sorgte für beste Chance des 1. FC Köln gegen VfB Stuttgart
  • Horst Heldt sagt: „Das war auf ihn zugeschnitten“
  • U21-Bundestrainer Stefan Kuntz beobachtet Olympia-Trio

1. FC Köln: Max Meyer hätte Scorer-Punkt verdient gehabt

70 Minuten lang versuchten die FC-Profis vergeblich, Stürmer Emmanuel Dennis (23) in Szene zu setzen. Dann kam Joker Meyer von der Bank und sorgte mit seiner ersten Aktion für die beste Kölner Chance gegen den VfB Stuttgart.

Sein Traumpass auf Dennis hätte ein Tor verdient gehabt!

Neuer Inhalt (2)

Max Meyer im Duell mit Stuttgarts Orel Mangala

Dass Kölns zweite Winter-Verpflichtung den Ball übers Tor knallte, kostete Meyer zwar den ersten FC-Scorer-Punkt – der Ex-Schalker konnte sich mit einigen Zuspielen auf engstem Raum aber dennoch für mehr Spielzeit empfehlen. Kreativität und das Auge für tödliche Pässe sind im Team von Markus Gisdol (51) schließlich rar gesät.

Horst Heldt: „Das war auf Max Meyer zugeschnitten“

Sportboss Horst Heldt (51) sagt: „Max ist natürlich ein Spieler, der extrem geeignet ist für solche Momente: Wir haben Druck aufgebaut, Stuttgart hat sich zurückgezogen, es war sehr eng. Da braucht man eine gute Technik und Ideen. Beides kann Max sehr gut liefern, weil er sehr ballsicher ist. Das war auf ihn zugeschnitten, dafür ist er bekannt.“

Die zweite Ausgleichschance ging auf das Konto eines anderen Einwechselspielers: Salih Özcan (23) hatte mit einem Distanzhammer Pech und traf zur die Latte.

Mit ihm, Meyer und Joker Nummer drei Dominick Drexler (30) kam endlich Schwung ins Offensivspiel. „Das ist, was man von Einwechselspielern erwartet“, so Heldt.

Stefan Kuntz beobachtet Trio des 1. FC Köln

Drei seiner Profis standen am Samstagnachmittag unter besonderer Beobachtung. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz (58) saß auf der Tribüne zwischen den FC-Verantwortlichen und nahm Özcan, Ismail Jakobs (21) sowie Elvis Rexhbecaj (23) unter die Lupe.

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Neuer Inhalt (2)

U21-Bundestrainer Stefan Kuntz im Austausch mit Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. FC Köln

Während die Wolfsburg-Leihe auf der Olympia-Liste des DFB steht, sind die beiden Kölner Eigengewächse auch heiße Kandidaten für Kuntz' EM-Team. 

Aufgrund der Corona-Situation wird das Turnier in zwei Phasen ausgespielt: die Gruppenphase vom 24. bis 31. März, also in der kommenden Länderspielpause, und die K.o.-Partien vom 31. Mai bis 6. Juni.

Ismail Jakobs bremst Silas Wamangituka

Olympia-Kandidat Rexhbecaj erwischte gegen Stuttgart einen gebrauchten Nachmittag, Özcan durfte nur in der Schlussphase ran – doch Jakobs zeigte Kuntz zumindest defensiv eine ordentliche Leistung.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Iso, der bei Deutschlands U21 in zwei seiner vier Spiele als Linksverteidiger zum Einsatz kam, hielt VfB-Torjäger Silas Wamangituka (21, elf Liga-Treffer) in Schach. Jakobs gewann die meisten Zweikämpfe aller Akteure auf dem Platz.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.