Riesiges Trümmerfeld Unwetter sorgt für Massenkarambolage auf A1 – 20 Verletzte

„Werden ihm die 9 geben“ FC-Trainer Gisdol schwärmt von seinem „Tornesier“

3EC1C32B-D808-4C1C-A600-464FDC804BA6

Ellyes Skhiri erzielte für den 1. FC Köln einen Doppelpack gegen den BVB.

Dortmund – Der 1. FC Köln hat einen „Tornesier“!

Ellyes Skhiri (25) krönte sich beim sensationellen 2:1-Sieg beim BVB mit seinem Doppelpack zum Matchwinner. Es war bereits das dritte Tor des tunesischen Mittelfeldspielers innerhalb von einer Woche.

Bereits gegen Union Berlin hatte der Abräumer getroffen. Das Muster: fast identisch. In Dortmund schlug Ondrej Duda (25) zweimal einen Eckball auf den kurzen Pfosten, zweimal wurde der per Kopf von Marius Wolf (25) verlängert und zweimal war Skhiri zur Stelle.

Ellyes Skhiri ist bester Torschütze beim 1. FC Köln

Alles zum Thema Ellyes Skhiri

Damit ist Kölns fleißigstes Bienchen – Skhiri lief in Dortmund wieder unfassbare 13,5 Kilometer – auch der erfolgreichste Torschütze mit drei Saisontreffern.

„Ellyes werden wir im nächsten Spiel die Neun geben“, scherzte Markus Gisdol (51) aufgrund von Skhiris Treffsicherheit und der aktuellen Sturm-Not.

Der Mann des Tages war nach 90 intensiven Minuten einfach froh, dass es vorbei war und die drei Punkte im Sack waren. „Es war ein wirklich schweres Spiel gegen eine sehr gute Mannschaft. Aber heute Nachmittag sind wir einfach glücklich. Wir haben die beste Reaktion gezeigt, für die Fans, für den Klub. Natürlich kann die Mannschaft jetzt durchatmen und unter besseren Bedingungen arbeiten. Wir leben und kämpfen bis zum Ende“, sagte Skhiri überglücklich.

Direkt nach Abpfiff suchte er den Kontakt zu den Physios. Was während der Partie nicht zu sehen war: Skhiri hatte mit Nackenproblemen zu kämpfen, hatte Tape unter seinem Trikot. Umso höher ist seine Leistung einzuschätzen!

Standards werden beim 1. FC Köln zur Stärke

Coach Gisdol freute sich, dass sein Team wieder mal mit Standards erfolgreich war, da es aus dem Spiel heraus gegen den Champions-League-Teilnehmer selten gefährlich wurde. „Das ist unsere Stärke. Das macht André Pawlak federführend. Er hat bei Standards den Hut auf. Es war sehr gut einstudiert. Dass es gleich zweimal klappt, ist natürlich umso schöner“, sagte Gisdol.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

BVB-Leihgabe Wolf konnte ebenfalls zufrieden sein mit der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte, wenngleich er auch gerne selber getroffen hätte. „Ich habe gehofft, dass einer von mir reinfällt, aber natürlich freut es mich für ihn. Ellyes ist ein unheimlicher Arbeiter auf dem Platz. Dass er dann zwei Tore macht, freut mich.“

Ellyes Skhiri blüht nach Formtief beim 1. FC Köln wieder auf

Nachdem der Tunesier zu Saisonbeginn ein echtes Tief hatte und gegen Bremen dann eine Denkpause von Gisdol bekam, war Skhiri sowohl gegen Union als auch gegen Dortmund bester Kölner – nicht nur wegen seiner Tore.

„Ellyes kann gut funktionieren, wenn seine Mitspieler funktionieren. Er hat die richtige Reaktion gezeigt, nachdem ich mit ihm unter vier Augen gesprochen habe. Das ist sehr erfreulich“, sagte Gisdol über seinen neuen „Tornesier“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.