Bundesverfassungsgericht Entscheidung über Masernimpfpflicht getroffen – das müssen Eltern wissen

Nach Loch FC-Coach Gisdol spricht über Ehizibues Leistung gegen Hertha

Ehizibue_Tousart

Kingsley Ehizibue (l.) am 16. Januar 2021 im Zweikampf mit Lucas Tousart.

Köln – In seiner ersten FC-Saison sah es so aus, als könne er die Lücke auf der Position des Rechtsverteidigers schließen. In dieser Spielzeit war Kingsley Ehizibue (25) dagegen oft ein großer Unsicherheitsfaktor. Beim 0:0 gegen die Hertha zeigte der schnelle Niederländer aber wieder eine gute Leistung.

1. FC Köln: Wechselgerüchte um Kingsley Ehizibue

Bis zum 5. Spieltag in Stuttgart war Ehizibue noch Stammspieler, dann fiel er in ein Leistungsloch. Seitdem gab es für „Easy“ nur mickrige 57 Minuten Einsatzzeit, der 25-Jährige machte zu viele Fehler und zu wenig richtig.

Alles zum Thema Markus Gisdol
  • Vertrag beim 1. FC Köln aufgelöst Personal-Überraschung: Ex-Co-Trainer heuert bei Zweitligisten an
  • Süße Szene & neue Gerüchte Modeste-Sohn beim Tony-Training – Interesse aus der Türkei?
  • „Könnte mir das gut vorstellen“ Neuer Nationaltrainer: Hat Österreich sogar zwei Ex-FC-Trainer auf der Liste?
  • FC der größte Gewinner Köln dominiert im Tabellen-Vergleich vor dem Saisonfinale
  • „Hässlich“ und „schwach“ Spieler tritt gegen Ex-FC-Coach Gisdol nach
  • „Man kann Markus nur gratulieren“ Wegen Putins Krieg: Gisdol tritt als Moskau-Trainer zurück – FC reagiert
  • Statt Leihe komplett weg FC löst Vertrag mit Abwehr-Talent Cestic sofort auf
  • Tops und Flops des FC-Jahres Kölsche Coups, Trennungen und Emotionen – der XXL-Rückblick
  • Das FC-Jahr in Zahlen Alle Torschützen und Dauerbrenner – so weit lief Skhiri
  • Christian Streich feiert Zehnjähriges in Freiburg Hätten Sie's gewusst? Diese Trainer coachten derweil den FC

Die Folge? Anfang Januar kursierten die ersten Wechselgerüchte am Geißbockheim. Angeblich sei der AC Florenz dringend auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger, und dabei in Köln bei Ehizibue fündig geworden.

Kingsley Ehizibue mit ordentlicher Leistung gegen Hertha BSC

Doch FC-Sportboss Horst Heldt (51) wiegelte vor der Hertha-Partie ab: „Es gibt keinen Kontakt zu Florenz. Solange sich kein Verein meldet muss ich mich damit auch nicht auseinandersetzen.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

FC-Coach Markus Gisdol (51) machte dem 25-Jährigen sogar Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz gegen die Berliner („Hat ansprechend trainiert“). Und den bekam Ehizibue auch.

Gegen den „Big City Club“ zeigte der Rechtsverteidiger eine ordentliche Leistung, schlug gute Flanken und hatte seine rechte Seite bis zu seiner Auswechslung in der 78. Minute weitestgehend im Griff (EXPRESS-Note 3).

Markus Gisdol: „Darauf können wir aufbauen“

„Das, was ich mir von ihm gewünscht habe, das hat er durchaus gezeigt, er kann seine Qualitäten aber noch besser nutzen. Wir hätten heute noch ein paar mehr Situationen im Rücken der Abwehr haben können. Aber es war heute für ihn wieder eine ansprechende Leistung, auf die wir auch aufbauen können“, resümierte Gisdol nach der Partie.

Gegen den FC Schalke 04 am Mittwoch (18.30 Uhr, Sky) könnte Ehizibue dann sofort seine nächste Chance bekommen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.