+++ EILMELDUNG +++ Sturmgefahr Stadt Köln sperrt alle Sportplätze am Donnerstag, neue Warnung an die Bevölkerung

+++ EILMELDUNG +++ Sturmgefahr Stadt Köln sperrt alle Sportplätze am Donnerstag, neue Warnung an die Bevölkerung

FC-Torjäger endlich fit?„Positive Signale“: Gisdol denkt über Andersson-Einsatz nach

DD53CE22-1449-4647-BC13-63E83F644D7D

Sebastian Andersson kehrte beim 1. FC Köln am Dienstag (16. März 2021) ins Mannschaftstraining zurück.

von Jürgen Kemper (kem)

Köln – Der 1. FC Köln wartet sehnsüchtig auf die Rückkehr von Sebastian Andersson (29). Der langzeitverletzte Stürmer kann seit dieser Woche endlich wieder voll mitziehen, absolvierte am Dienstag bereits die komplette Einheit mit dem Team und wird auch den Rest der Vorbereitung auf das Spiel gegen den BVB (Samstag, 20. März, 15.30 Uhr) mit der Mannschaft bestreiten. Trainer Markus Gisdol (51) hofft auf ein vorzeitiges Comeback.

  • 1. FC Köln trifft auf den BVB
  • Markus Gisdol hofft auf Sebastian Andersson
  • Torjäger ist zurück im Mannschaftstraining

Die Offensiv-Not beim FC ist groß, eigentlich wollten die Verantwortlichen Sebastian Andersson und Florian Kainz (28) bis nach der Länderspielpause Zeit geben.

Sebastian Andersson ist beim 1. FC Köln ein Kader-Kandidat gegen den BVB

Doch vor allem beim schmerzlich vermissten Schweden besteht Grund zur Hoffnung, dass er schon gegen den BVB wieder ein Thema für den Kader ist. „Ich schließe nicht aus, dass Sebastian Andersson ein Thema für Samstag ist“, sagte Gisdol bei der Pressekonferenz am Donnerstag: „Wir warten händeringend auf die Rückkehr von ihm und Florian Kainz. Sie würden uns beide guttun.“

Alles zum Thema Sebastian Andersson

1
/
4

Jetzt neu: Der Spieltags-EXPRESS. Der Newsletter über den 1. FC Köln bereitet Sie perfekt auf die anstehende Partie vor. Jetzt anmelden!

Nach dem vielversprechenden Auftakt am Dienstag, als Andersson im 4-2-3-1 als Spitze agierte und einen ordentlichen Eindruck hinterließ, wurden er und seine Teamkollegen am Mittwoch jäh ausgebremst. Das Training musste wegen eines vermeintlichen Corona-Falls im Funktionsteam abgesagt werden.

Markus Gisdol vom 1. FC Köln sieht positive Signale bei Sebastian Andersson

„Das wäre im Hinblick auf eine Nominierung oder gar einen Einsatz gut gewesen. Aber wir haben noch zwei Trainingseinheiten vor uns, ich sehe da viele positive Signale“, sagt Gisdol optimistisch.

Vor allem beim Torjäger in spe, der laut Gisdol „noch ein Stück weiter als Kainzi“ sei.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Sollte es gegen Dortmund noch nicht klappen, dann spätestens beim Auswärtsspiel in Wolfsburg (Samstag, 3. April 2021, 15.30 Uhr) nach der Länderspielpause. „Ich bin mir sicher, wir werden bald Rückkehrer sehen können“, freut sich Gisdol.