„Steht nicht auf der Liste“ U21-Chefcoach Kuntz lässt Poldis Olympia-Traum platzen

Neuer Inhalt (2)

Ex-FC-Star Lukas Podolski, hier im Spiel seines Klubs Antalyaspor bei Kasimpasa am 7. November 2020, wird nicht für Deutschland zu Olympia fahren.

Köln – Der Olympia-Traum von Lukas Podolski (35) ist endgültig geplatzt. Stefan Kuntz (58) erteilte einer Nominierung des kölschen Weltmeisters eine Absage. „Lukas Podolski steht nicht auf der Liste. Ich kann ausschließen, dass er dabei ist“, sagte der Olympia-Auswahltrainer am Donnerstag (20. Mai). Ein anderer Kult-Kicker wird dagegen im 18-köpfigen Tokio-Kader stehen, den Kuntz offiziell Ende Juni bekannt gibt.

  • Lukas Podolski nimmt nicht an Olympischen Spielen teil
  • Stefan Kuntz erteilt kölschem Weltmeister eine Absage
  • Max Kruse spielt für Deutschland in Tokio

Lukas Podolski hatte sich berechtigte Hoffnungen auf eine Olympia-Teilnahme gemacht. Vor allem, nachdem Jogi Löw (61) unter der Woche Mats Hummels (32) und Kevin Volland (28) für die EM nominiert hatte. Dadurch wurden schlagartig zwei von nur drei möglichen Kaderplätzen für Ü23-Spieler frei.

Lukas Podolski nicht fürs DFB-Team zu Olympia 2021

Alles zum Thema Lukas Podolski

„Mats Hummels hatte bereits vor einem Jahr sein Interesse signalisiert. Kevin habe ich vor drei Wochen in Monaco besucht. Es freut mich für beide, dass sie bei der A-Nationalmannschaft dabei sind. Dadurch geht natürlich bei anderen wieder die Tür auf“, sagte Kuntz.

Neuer Inhalt (2)

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz (l.), hier mit FC-Finanzboss Alexander Wehrle beim Spiel des 1. FC Köln gegen den VfB Stuttgart am 20. Februar, setzt für Olympia in Tokio nicht auf den Ex-Kölner Lukas Podolski.

Doch für Poldi bleibt sie zu. Der Weltmeister und Ex-Star des 1. FC Köln spielt in den Überlegungen keine Rolle, obwohl er die Bedingungen und die Mentalität im Gastgeberland nach seiner Station bei Vissel Kobe ganz genau kennt. Zudem hat er von der EM 2004 bis zum Finale 2014 in Rio eine unglaubliche Turniererfahrung gesammelt.

Doch Kuntz hat andere Pläne.

Stefan Kuntz setzt auf Max Kruse für Olympia 2021

Der U21-Cheftrainer erklärte: „Ich muss schauen, welche Positionen ich mit den Jahrgängen 97 und jünger abdecken kann. Dann muss ich schauen, wo uns jemand fehlt und welcher Spieler uns neben der Position auch vom Charakter und der Führung der Mannschaft helfen kann“, sagt der Auswahltrainer und ergänzt: „Ich würde gerne noch den letzten Spieltag abwarten, um mich dann noch mit einigen Spielern in Verbindung zu setzen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Lediglich ein Bundesliga-Star kann jetzt schon sein Ticket für Tokio buchen. Kuntz bestätigte, dass Union-Profi Max Kruse (33) als Führungsspieler mit an Bord sein wird.

Bevor Kuntz seinen Kader versammelt und sich mit der DFB-Auswahl auf das Tokio-Turnier vorbereitet, wird er zuvor noch bei der Sommer-EM als TV-Experte bei der ARD agieren.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.