Sexueller Missbrauch Fotograf vor Kölner Gericht – jetzt steht das Urteil fest

„Absoluter Tempospieler“ Leihe in die 3. Liga: FC-Talent soll Profi-Erfahrung sammeln

Neuer Inhalt (2)

FC-Talente unter sich: Leon Schneider (rechts unten) war im Spanien-Trainingslager der Profis dabei – genau wie Ismail Jakobs, Noah Katterbach, Jan Thielmann, Sava Cestic und Tim Lemperle (von unten im Uhrzeigersinn).

Köln – Der nächste Abgang bei der U21 des 1. FC Köln: Abwehr-Talent Leon Schneider (20) wechselt für eine Saison auf Leihbasis zu Drittligist KFC Uerdingen.

Schneider sagt: „Ich freue mich auf das nächste Jahr beim KFC, um mit einem Traditionsverein in der 3. Liga zu spielen. Ich werde versuchen, meine Stärken ins Team einzubringen und hoffe, dass ich beim KFC viel lernen kann.“

Leon Schneider kam von Energie Cottbus zum 1. FC Köln

Alles zum Thema 3. Liga

Der Innenverteidiger war im Sommer 2019 für 225.000 Euro von Energie Cottbus zur U21 des FC gewechselt, hatte aufgrund einer langen Verletzungspause allerdings nur neun Spiele in der Regionalliga West absolviert. Seine ersten Auftritte waren aber derart überzeugend, dass er in der Winterpause mit ins Trainingslager der Profis im spanischen Benidorm reisen und sich Chefcoach Markus Gisdol (50) präsentieren durfte.

Neuer Inhalt (2)

Leon Schneider beim U21-Spiel gegen den VfB Homberg im März

Nun soll sich Schneider Spielpraxis in der 3. Liga holen. Uerdingens Geschäftsführer Niko Weinhart (37) erklärt: „Er hat bei Energie Cottbus bereits Erfahrung in der 3. Liga gesammelt und zuletzt für den 1. FC Köln in der Regionalliga gespielt. Leon ist ein absoluter Tempospieler und kann sowohl im Zentrum als auch auf der rechten Seite spielen. Wir freuen uns auf ihn!“

Kaan Caslikaner und Marvin Rittmüller nun Zweitliga-Profis

Mit Stürmer Kaan Caliskaner (20, Jahn Regensburg) und Rechtsverteidiger Marvin Rittmüller (21, 1. FC Heidenheim) hatten zuvor bereits zwei andere Leistungsträger Kölns U21 verlassen.

Die Mannschaft von Mark Zimmermann (46) ist unter der Woche in die Vorbereitung eingestiegen. Abgesehen von Torhüter Matthias Köbbing (23, FC 08 Homburg) sind vorerst keine Neuzugänge eingeplant – es fehlen die finanziellen Mittel.

Sieben U19-Talente rücken in U21 auf

Aus der U19 sind aber sieben Talente zum Regionalliga-Team gestoßen: Daniel Adamczyk (18), Elias Oubella (19), Mathias Olesen (19), Sava Cestic (19), Erkan Akalp (18), Georg Strauch (19) und Jaehwan Hwang (19). Neu ist auch Athletiktrainer Nico Gabler.

1. FC Köln hofft bei Jhon Cordoba auf den England-Jackpot

Zimmermann erklärt: „Die Jungs, die aus der U19 kommen, werden sich an den körperbetonten Seniorenfußball in der Regionalliga gewöhnen müssen. Aber wenn die Mannschaft sich so gut entwickelt wie in der vergangenen Saison, können wir sehr zufrieden sein.“

Die Regionalliga-Saison beginnt am 4. September. Nach der abgebrochenen vergangenen Spielzeit umfasst die West-Staffel nun 21 Mannschaften. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.