„Sehr gute Entwicklung“ FC verlängert Vertrag von Nachwuchs-Keeper langfristig

bucco_20200303_213

Brady Scott und Julian Krahl (l.) am Geißbockheim

Köln – Der 1. FC Köln macht weiter Nägel mit Köpfen!

Nachdem jüngst bereits die Talente Noah Katterbach (19/ bis 2024), Robert Voloder (19/ bis 2023) und Tim Lemperle (18/ bis 2023 – mit Option für ein weiteres Jahr) ihre Verträge in Köln langfristig verlängert haben, ist die nächste Tinte trocken.

Andreas Menger soll Daniel Adamczyk an die Profis heranführen

Der Klub teilte mit, dass Nachwuchs-Keeper Daniel Adamczyk (17) bis 2023 unterschrieben hat. Beim FC stand der U17-Meister von 2019 seit Beginn dieser Saison regelmäßig in der U19 zwischen den Pfosten (20 Einsätze).

Alles zum Thema Timo Horn
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • Neue Staffel 24/7 FC Baumgart gewährt Baustellen-Einblicke: „Endlich kein Kellerloch mehr“
  • Stimmen zur FC-Pleite Baumgart, Keller & Profis über Elfer-Auswahl: „Herz in die Hose gerutscht“
  • Elfer-Aus im Pokal FC scheitert schon wieder in Regensburg: „Sportlich wie wirtschaftlich richtig scheiße“
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • Neue Chance für Horn Das ist Baumgarts Torwart-Plan für die Saison des 1. FC Köln
  • Souveräner Sieg FC gewinnt gegen Austria Lustenau: So reagiert Baumgart – Modeste gefeiert
  • Coach verrät Aufstellung So plant Baumgart den ersten Test im FC-Camp – Duo wird geschont
  • „Gehe fest davon aus, dass...“ FC-Abschied? Das sagt Keeper Horn über seine Zukunft
  • Hertha sagt Horn ab FC-Boss Keller hat ein Verkaufs-Problem bei Kölns Topverdienern

Hier lesen Sie mehr: Wirtz-Debüt für Bayer Leverkusen trifft Kölns Nachwuchs-Bosse hart

Bereits im Wintertrainingslager auf Mallorca Anfang 2019 durfte er Profi-Luft schnuppern, war danach immer mal wieder im Training mit Timo Horn und Co. dabei.

Mit Hilfe von Torwarttrainer Andreas Menger (47) soll der Deutsch-Pole jetzt sukzessive an den Profi-Kader herangeführt werden.

„Daniel hat sowohl in der U17 als auch in der U19 eine sehr gute Entwicklung genommen. Er ist extrem fleißig und fokussiert. Mit seinen Leistungen in der vergangenen Saison hatte er einen großen Anteil am Gewinn der Deutschen U17-Meisterschaft. Deshalb haben wir ihn vorzeitig in die U21 hochgezogen und regelmäßig in das Torhütertraining der Profis integriert. Nach seinem erfolgreichen Schulabschluss in diesem Jahr kann er sich jetzt voll und ganz auf seinen Weg in den Profi-Bereich konzentrieren, den wir ihm alle zutrauen“, sagt Torwarttrainer Andreas Menger.

Daniel Adamczyk freut sich auf die Perspektive beim 1. FC Köln

Der junge Keeper ist indes stolz, dass er seinen Vertrag bei seinem Herzensklub verlängern konnte. „Ich freue mich sehr darüber, dass der FC mir diese Perspektive aufzeigt und mir nicht nur die Chance gibt, hier Profi zu werden, sondern mich auch entsprechend begleitet. Seitdem ich im Verein bin, werde ich von allen Seiten großartig gefördert, hatte früh die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Profibereich zu sammeln und fühle mich hier deshalb sehr gut aufgehoben“, sagt Daniel Adamczyk.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.