Riesiges Trümmerfeld Unwetter sorgt für Massenkarambolage auf A1 – 20 Verletzte

FC-Pokal-Kader  Modeste-Ersatz? Bornauw fit? Gisdol verzichtet auf Anführer

Neuer Inhalt (2)

Emmanuel Dennis (l.) und Ellyes Skhiri am Dienstagabend vor der Abfahrt des 1. FC Köln zum Achtelfinal-Spiel im DFB-Pokal bei Jahn Regensburg.

Köln – Der DFB-Pokal ruft! Der 1. FC Köln ist am Dienstagabend zum Achtelfinal-Match bei Zweitligist SSV Jahn Regensburg (Mittwoch, 3. Januar, 20.45 Uhr) aufgebrochen. Wer ersetzt Anthony Modeste (32) im Kader? Ist Sebastiaan Bornauw (21) fit? EXPRESS verrät, auf welche 20 Profis Trainer Markus Gisdol (51) vertraut.

  • Der 1. FC Köln ist im Achtelfinale des DFB-Pokals beim SSV Jahn Regensburg zu Gast
  • Erstmals seit 2010 winkt dem FC der Einzug ins Viertelfinale
  • Auf diesen Kader vertraut Chefcoach Markus Gisdol

1. FC Köln: Tolu Arokodare ersetzt Anthony Modeste, Jonas Hector fehlt

Im Vergleich zum wichtigen 3:1-Keller-Sieg gegen Arminia Bielefeld nimmt Gisdol zwei Änderungen vor: Tolu Arokodare (20) rutscht nach dem Blitz-Abgang von Modeste in den Kader.

Alles zum Thema DFB

Nicht mit dabei ist zudem Kapitän Jonas Hector (30). Der Ex-Nationalspieler hatte bereits vergangene Woche muskuläre Probleme, Gisdol will kein Risiko eingehen. Statt Hector wurde Marco Höger (31) erstmals seit dem 3. Spieltag nominiert.

Abwehrboss Bornauw, der am Sonntag wegen starker Rückenschmerzen kurzfristig ausgefallen war, fehlt weiterhin. Dadurch bleibt auch Dimitrios Limnios (22) im Aufgebot.

1. FC Köln per Charter-Flug zum DFB-Pokal-Achtelfinale

Nach dem Abschlusstraining am Dienstagnachmittag reiste der FC vom Geißbockheim aus zum Flughafen, dann per Charter-Flieger weiter nach Straubing. Von dort aus sind es noch knapp 50 Kilometer nach Regensburg.

Änderungen in Gisdols Startelf sind Mittwochabend im Jahnstadion kaum zu erwarten – außer der FC-Coach entschließt sich dazu, aus Fitnessgründen zu rotieren.

Max Meyer heiß auf DFB-Pokal

Ein Kölner hat richtig Bock auf seinen ersten Pokal-Einsatz seit knapp drei Jahren: Neuzugang Max Meyer (25). Der Ex-Schalker vor dem Achtelfinale: „Der Pokal war für mich schon immer etwas Besonderes. In den letzten Jahren habe ich ihn vermisst, in England hat man nicht ganz so viel Wert auf den Pokal gelegt. Das ist in Deutschland anders, darauf freue ich mich.“

Nach seinem Fünf-Minuten-Debüt gegen Bielefeld winkt Meyer in Regensburg mehr Spielzeit, wenn auch erneut von der Bank aus.

Der FC könnte erstmals seit 2010 ins Viertelfinale einziehen. Damals war in Augsburg Endstation. In der Vorsaison scheiterte Köln bereits in der zweiten Runde an Viertligist Saarbrücken.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

So könnte der FC in Regensburg spielen: T. Horn – Meré, Czichos, J. Horn – Wolf, Rexhbecaj, Skhiri, Katterbach – Duda, Jakobs – Dennis

Kader des 1. FC Köln gegen SSV Jahn Regensburg

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Rafael Czichos, Jannes Horn, Noah Katterbach, Jorge Meré, Benno Schmitz

Mittelfeld: Dominick Drexler, Ondrej Duda, Marco Höger, Ismail Jakobs, Dimitrios Limnios, Max Meyer, Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri, Jan Thielmann, Marius Wolf

Angriff: Tolu Arokodare, Emmanuel Dennis

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.