Kurzfristige Entscheidung Hectors FC-Einsatz im Derby gegen Bayer steht auf der Kippe

E1A64376-927F-4F5F-956A-92B765674BA7

Jonas Hector gibt im Training des 1. FC Köln schon wieder Vollgas.

Köln – Es ist die große Frage vor dem Derby gegen Bayer Leverkusen (Mittwoch, 20.30 Uhr): Kehrt Jonas Hector (30) in den Kader zurück?

Nachdem der FC-Kapitän die Mainz-Reise kurzfristig nach dem Abschlusstraining abgesagt hatte, hofft Markus Gisdol (51) im Spiel gegen den Tabellenführer wieder auf den Kölner Anführer.

Markus Gisdol will Jonas Hector beim 1. FC Köln keinen Druck machen

Doch der FC-Trainer will dem 43-maligen Nationalspieler wie schon in den vergangenen Wochen keinen Druck machen. Hector hat einen Kader-Freibrief. Der Mittelfeldspieler darf selber entscheiden, wann er wieder zum Aufgebot gehören will.

Alles zum Thema Jonas Hector
  • 1. FC Köln im Liveticker Drei Neue in der Start-Elf: Diese Jungs schickt Steffen Baumgart ins Auswärts-Spiel gegen Leipzig
  • Entscheidung gefallen Baumgart legt sich auf FC-Kapitän fest – das ist der neue Mannschaftsrat
  • „Ich werde da sein“ Hector bereit für FC-Auftakt – debütiert ein Neuzugang in der U21?
  • FC-Saisoneröffnung Profis, Trainer & Bosse auf der Bühne – alles Wichtige zum Nachlesen im Ticker
  • FC-Däne betreibt Eigenwerbung Startelf statt Hector-Vertreter? „Kann Jonas nicht nur ersetzen“
  • FC-Sieg in Offenbach Huseinbasic trifft und entschuldigt sich – Sprechchöre & Boss-Lob für Neu-Kölner
  • AC Mailand stoppt Baumgart-Serie FC verliert Test-Kracher durch Weltmeister-Doppelpack
  • FC-Coach kündigt Entscheidungen an Letzte Woche mit XXL-Team – Baumgart verkleinert Kader
  • FC-Kapitän mit Abschiedsspruch Hector: „Auch wenn ich dann eventuell nicht mehr dabei bin“
  • FC im Trainingslager Baumgart mit Schleifer-Drohung zum Start: „Jungs werden es weniger genießen“  

„Jonas Hector tut jedes Training mit der Mannschaft gut. Auch da bleibt es beim Stand der vergangenen Woche. Wir sprechen vor der Kadernominierung miteinander“, sagt Gisdol vorsichtig.

Obwohl der Kapitän alle Trainingseinheiten schon voll durchziehen kann, ist der Respekt vor dem Bundesliga-Wettkampf wohl noch etwas zu groß. Hector hat auch knapp elf Wochen immer noch mit den Spätfolgen seines Schleudertraumas zu kämpfen.

Markus Gisdol kann beim 1. FC Köln nahezu aus dem Vollen Schöpfen

Gut möglich, dass die Verantwortlichen auch im Nachbarschafts-Duell kein Risiko bei Hector eingehen werden, zumal Gisdol personell fast aus dem Vollen schöpfen kann.

Bis auf den gelb-rot gesperrten Ondrej Duda (25) und die Langzeitverletzten Rafael Czichos (30) und Florian Kainz (28) sind alle Mann an Bord. „Die personelle Situation ist aus heutiger Sicht unverändert. Wir haben keine Blessuren aus Mainz mitgenommen“, sagt der FC-Trainer zufrieden.

Timo Horn vertritt Jonas Hector als Kapitän des 1. FC Köln würdig

Sollte Hector erneut ausfallen, würde Timo Horn (27) das Team wieder als Kapitän aufs Feld führen. Seit der Keeper die Binde trägt, ist er wieder ein starker Rückhalt für den FC.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

„Jedes Spiel als Kapitän macht mich stolz. Der FC ist schließlich mein Heimatverein. Ich bin jetzt seit 18 Jahren hier und es ist immer ein tolles Gefühl, wenn man die Jungs auf den Platz führen darf“, sagt Horn, der für Hector die Stellung hält. „Wenn Jonas zurückkommt, dann gebe ich die Binde auch gerne wieder ab. Ich brauche sie nicht, um Verantwortung zu übernehmen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.