FC-Profi selbstkritisch Thielmann: „Nicht ganz angekommen im Profi-Bereich“

66F8DADC-7205-41D0-BB53-83C9E9CB362C

Jan Thielmann bereitete den Anschlusstreffer des 1. FC Köln gegen Bayern München vor.

Köln – Er ist das Küken beim 1. FC Köln. Jan Thielmann geht mit gerade einmal 18 Jahren bereits in seine zweite Profi-Saison.

In den ersten fünf Spielen sammelte der Youngster bereits zwei Scorerpunkte. Zuletzt gegen die Bayern bereitete er das Tor von Dominick Drexler (30) mit seinem Schuss vor.

Jan Thielmann vom 1. FC Köln zeigt sich selbstkritisch

Dennoch sagt Thielmann: „Ganz angekommen bin ich im Profi-Bereich noch nicht.“

Neben der Körperlichkeit ist es vor allem das Tempo in der Bundesliga, was dem FC-Talent noch Schwierigkeiten bereitet. „Die Handlungsschnelligkeit unter Druck ist wichtig und bei mir noch ein großes Thema. Unter Druck die richtigen Entscheidungen zu treffen, darum geht es. Aber auch an ein paar technischen Dingen muss ich noch feilen“, so Thielmann auf der FC-Homepage selbstkritisch.

Jan Thielmann muss Neuzugängen beim 1. FC Köln weichen

War er zu Beginn der Saison noch auf Linksaußen gesetzt, war er zuletzt das „Opfer“ der Kölner Last-Minute-Transferoffensive.

Nach den Verpflichtungen von Ondrej Duda (25) und Dimitris Limnios (22) sowie der Genesung von Ismail Jakobs (21) ist derzeit kein Platz in der offensiven Dreier-Reihe für den variabel einsetzbaren Thielmann. „Die Konkurrenz ist eine sehr gesunde in der Mannschaft. Wir verstehen uns alle gut und keiner hat ein Problem mit dem anderen. Ich fühle mich wohl in der Truppe – und auch mit meinen Konkurrenten“, sagt der deutsche U19-Nationalspieler über seine derzeitige Situation.

Nachdem er gegen Frankfurt (krank) sowie in Stuttgart gar nicht zum Einsatz gekommen war und zwischenzeitlich sogar in der U21 aushelfen musste, sollte ihm der Assist als Joker gegen die Bayern nun wieder Auftrieb geben. „Ich blicke jetzt positiv auf die nächsten Spiele und hoffe auf weitere Einsatzzeiten.“

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Am besten schon im richtungsweisenden Spiel bei Werder Bremen (Freitag, 20.30 Uhr, DAZN). Thielmann: „Ich erwarte dort eine umkämpfte Partie. Bremen ist ordentlich gestartet. Wir wollen endlich unsere ersten drei Punkte holen. Das steht über allem. Das ist auch wichtig für das Selbstvertrauen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.