Regionalliga Bonner SC muss Partie gegen 1. FC Köln II absagen

Neuer Inhalt (2)

Der 1. FC Köln II hat eine gute Hinrunde gespielt und geht aufgrund der Spielabsage gegen Bonn verfrüht in die Winterpause. Das Bild von Tim Sechelmann und Trainer Mark Zimmermann entstand beim 2:0-Erfolg gegen den SV Straelen am 4. November 2020.

Bonn – Die Zweitvertretung des 1. FC Köln darf verfrüht in die Winterpause gehen. Die Partie gegen den Bonner SC wurde abgesagt.

Stadt Bonn sperrt den Platz

Statt beim abstiegsbedrohten Sport-Club noch einmal Punkte zu sammeln, können die Spieler von Trainer Mark Zimmermann (46) die Beine hochlegen.

Alles zum Thema Bonner SC
  • Abgang bei der U21 FC-Verteidiger verabschiedet sich nach Belgien
  • „Ziel kann nur Wiederaufstieg sein“ Ex-FC-Profi heuert bei Regionalliga-Absteiger an
  • Kult-Klub zurück Rot-Weiss Essen gewinnt Herzschlag-Finale gegen Preußen Münster
  • Zwei Spieltage vor Saisonende Panik in der Regionalliga: Auch Rot-Weiss Essen feuert den Trainer
  • Mitten im Abstiegskampf Bonner SC feuert Trainer von Ahlen – eine Stunde später bei Fortuna Köln vorgestellt
  • „Bedauern die Entscheidung sehr“ Wegen Sturmwarnung: Fortuna Köln muss Derby absagen
  • Rückkehrer trifft erneut U21 feiert Kölner Derby-Sieg – Novum bei den FC-Frauen
  • Stürmer wechselt zum Nachbar-Klub Viktoria Köln im Wechsel-Rausch: Bunjaku findet neuen Verein
  • Start-Pleiten für FC-Talente Sané-Bruder trifft gegen U19 – Ex-Paulianer debütiert für U21
  • Bombenfund Regionalligist Rot-Weiss Essen muss Geschäftsstelle evakuieren

Die Stadt Bonn hat den Rasenplatz im Stadion des Bonner SC gesperrt. Das gab der Verein bekannt. Wann die Partie nachgeholt werden soll, soll demnach kurzfristig bekanntgegeben werden.

Der 1. FC Köln II hat eine starke Hinserie hingelegt und liegt mit 31 Zählern aus 19 Spielen auf dem siebten Platz der Regionalliga West. (eha)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.