Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Aufstieg in die 3. Liga FC-Youngster spuckt Essen mit Doppelpack in die Suppe

imago1002814756h

Marius Laux (r.) und Robert Voloder beendeten am 23. Mai 2021 wohl alle Aufstiegshoffnungen von Rot-Weiss Essen.

Köln – Die U21 des 1. FC Köln hat das letzte Heimspiel in der Regionalliga West mit einem Achtungserfolg beendet. Die Mannschaft von Mark Zimmermann (47) fuhr im Südstadion einen 2:1-Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten Rot-Weiss Essen ein. Damit spuckte der FC dem Traditionsverein aus dem Ruhrpott gehörig in die Suppe.

  • 1. FC Köln II schlägt Rot-Weiss Essen
  • Tim Lemperle schnürt Doppelpack
  • Aufstieg für Essen wohl futsch

Vor den Augen von FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (46), Weltmeister Jürgen Kohler (55) und Viktoria-Geschäftsführer Andreas Rettig (58) erwischte der FC gegen RWE einen Start nach Maß.

Tim Lemperle schnürt Doppelpack für 1. FC Köln II

Alles zum Thema Regionalliga
  • 1. FC Köln II geschlagen Bitterer K.o. kurz vor Abpfiff: Rot-Weiss Essen klettert auf Platz eins
  • Regionalliga-Paukenschlag Fortuna Köln und Trainer Alexander Ende trennen sich – das ist der Grund
  • Rabenschwarzer Abend Regionalliga-Joker erlebt bitteren 25-Sekunden-Auftritt
  • FC verlängert mit Eigengewächs Nadjombe: „Werde hart arbeiten, damit noch viele Highlights folgen“
  • „Dicht rangerutscht“ Nach Viererpack in der Regionalliga: FC-Coach Baumgart über Schwirten
  • Königsblaue Not Werden alle Saisonziele verfehlt? Schalke 04 feuert den nächsten Trainer
  • FC II ohne Profi-Unterstützung U17-Meister ragt mit Viererpack heraus und erzielt „Tor des Monats“
  • Ohne Profi-Unterstützung FC II verliert Verfolger-Duell – Schaub trifft doppelt
  • Von Real Madrid nach Köln Ex-FC-Profi beendet Karriere nach OP-Schock: „Harter und schwerer Kampf“
  • Vor Traum-Kulisse mit Fan-Prominenz Fortuna Köln rettet Punkt im irren Aufstiegs-Gipfel

Nach einem Fehler in der Essener Hintermannschaft tauchte Profi Tim Lemperle (19) frei vor dem Kasten auf und brachte seine Mannschaft mit einem trockenen Linksschuss ins lange Eck in Führung.

Der FC konnte befreit aufspielen, während der Aufstiegs-Druck bei den Essener deutlich zu spüren war. Köln nutzte die Unkonzentriertheiten eiskalt aus. Vor allem Lemperle, der als Neuner aufgeboten wurde, machte ein bärenstarkes Spiel.

BEEAF5BB-ED4F-47E1-8109-D7959CB85035

Tim Lemperle (hier am 6. März 2021) erzielte für den 1. FC Köln II einen Doppelpack gegen Rot-Weiss Essen.

In der 27. Minute war der schnelle Angreifer erneut nicht zu halten, umkurvte Keeper Davari und schon zum 2:0 für den Außenseiter ein.

Vincent Geimer fliegt beim 1. FC Köln II vom Platz

RWE gab sich nach dem Doppel-Schock auch nicht auf. Nur vier Minuten nach dem 0:2 hatten die Gäste die große Chance auf den Anschluss. Nach einem Foul an Simon Engelmann (32) gab es Elfmeter und glatt Rot für Sünder Vincent Geimer (28). Eine harte Entscheidung von Schiedsrichter Cedric Gottschalk. Es war ausgleichende Gerechtigkeit, dass Keeper Julian Roloff (20), der den verletzten Julian Krahl (21) ersetzte, den Elfmeter von Dennis Grote (34) stark parierte. So ging es mit 2:0 in die Pause.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der FC kam mit dem gleichen Elan wie in Hälfte eins aus der Kabine. Robert Voloder hatte gleich nach Wiederanpffif sogar die Möglichkeit auf 3:0 zu stellen. Seinen Schuss konnte Davari allerdings zur Ecke lenken.

1. FC Köln bringt Vorsprung gegen Rot-Weiss Essen über die Zeit – Aufstieg wohl verspielt

Danach erhöhte Essen aber den Druck und kam nach einer Stunde zum Anschluss. Nach einem Freistoß griff Roloff böse daneben, sodass Grote freistehend einköpfen konnte.

Für den Keeper ging es wenig später nicht weiter. Nach kurzer Behandlung gab er das Zeichen zur Auswechslung. Vincent Friedsam übernahm für ihn und hielt den Kasten trotz Essener Dauerdruck bis zum Schluss sauber.

Der FC rangiert nach dem tollen Erfolg auf Platz fünf, Essen kann sich den Aufstieg indes quasi abschminken. Weil Borussia Dortmund II zeitgleich 3:1 in Straelen gewann, haben die Schwarzgelben nun einen Punkt mehr (85) und noch zwei Spiele weniger absolviert.

Während die U21 gewann, fiel das Spiel der bereits aufgestiegenen FC-Frauen am Sonntagvormittag aus. Grund: Bei Gegner FFC Niederkirchen gab es einen positiven Corona-Fall.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.