Trainer-Suche beim FC Heldt: „Haben klaren Favoriten“ – das sagt Baumgart

imago1002599457h

Paderborns Noch-Trainer Steffen Baumgart beim irren 8:3-Sieg seines Teams in Aue am Sonntag, 9. Mai 2021. Gibt er nun dem FC sein Ja-Wort?

Köln/Paderborn – Geht es jetzt ganz schnell im Trainer-Rennen? Seit Montagvormittag (10. Mai) ist Hannover 96 nicht mehr im Kampf um Steffen Baumgart (49) dabei. Die Niedersachsen stellten Jan Zimmermann (41) vom TSV Havelse als überraschende Lösung für die Nachfolge von Kenan Kocak (40) vor. Der Regionalliga-Coach unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag. Zeitgleich erklärte FC-Sportboss Horst Heldt (51), dass Köln einen „klaren Favoriten“ hat.

  • Steffen Baumgart beim 1. FC Köln Top-Favorit
  • Baumgart: „Entscheidung fällt diese Woche“
  • Horst Heldt will Verkündung mit Friedhelm Funkel absprechen

Steffen Baumgart kündigt Entscheidung an

Im Rennen um Baumgart bleiben nur noch der Hamburger SV und der 1. FC Köln. EXPRESS hakte am Montag beim Paderborner Coach nach: Haben Sie sich schon entschieden? Der Trainer lachte. „Wenn das so wäre, würden Sie das jetzt nicht zuerst erfahren, sondern ich würde da schon noch jemanden anderen informieren. Nein, es bleibt dabei, dass ich in dieser Woche eine Entscheidung treffen werde. Mehr ist noch nicht zu sagen.“

Es sei auch nicht maßgeblich, ob der FC am Ende absteigt oder sich retten kann. Baumgart, der eine Vertragsverlängerung in Paderborn abgelehnt hatte, sagt: „Die Liga-Zugehörigkeit spielt für mich eine untergeordnete Rolle. Es geht mir um das richtige Projekt.“

1. FC Köln: Gespräche mit Peter Stöger im Einvernehmen beendet

Und das könnte der 1. FC Köln sein! Dort stand der gebürtige Rostocker bei der Trainer-Suche von Beginn an weit oben auf der Liste, wie EXPRESS enthüllt hatte. Auch wenn man mit Ex-Coach Peter Stöger (55) Gespräche führte, diese aber letztlich einvernehmlich einstellte, wie Sportchef Horst Heldt am Montag noch einmal deutlich machte.

Neuer Inhalt (2)

Keine Rückkehr zum 1. FC Köln: Peter Stöger (hier im Oktober 2017 als FC-Trainer) sucht eine neue Herausforderung.

„Es war keine Absage. Wir haben uns ausgetauscht und, das betone ich, gemeinsam entschieden, dass eine Zusammenarbeit zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn ergibt“, sagte Heldt – und verkündete nach dem Stöger-Aus: „Wir haben einen klaren Favoriten.“

Horst Heldt: „Wir haben klaren Favoriten"

EXPRESS fragte nach: Ist es Steffen Baumgart? Heldt lächelte: „Ich sollte es dabei belassen, dass wir einen Favoriten haben. Einen Namen möchte ich nicht kommentieren.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Heißt im Klartext: Es hängt jetzt an Baumgart! Gibt der Trainer sein Ja-Wort, ist die Frage in dieser Woche entschieden. Favorisiert er den HSV, geht die Suche von vorne los. Doch beim FC ist die Hoffnung groß, Baumgart von einem Wechsel ans Geißbockheim überzeugen zu können.

Beim Zeitpunkt der Bekanntgabe redet dann auch Friedhelm Funkel (67) mit, wie Heldt erklärte: „Wenn wir etwas zu verkünden haben und Friedhelm, das ist sehr wichtig, kein Problem damit hat, werden wir etwas verkünden. Ansonsten werden wir das verschieben. Wichtig ist das Hier und Jetzt, der Klassenerhalt hat Priorität.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.