Unwetterwarnung in Köln DWD warnt vor starken Gewittern – auch Windböen und Platzregen im Anmarsch

Er verhandelte mit Berlusconi-Klub FC-Boss Heldt baggert an Paderborns Mamba

Streli_Mamba_FC

Streli Mamba bejubelt seinen Treffer gegen RB Leipzig am 13. Bundesliga-Spieltag. Insgesamt erzielte der Angreifer fünf Treffer für Absteiger SC Paderborn.

Köln – Horst Heldt (50) sucht eine neue Allzweckwaffe für die Offensive!

Da das Geld beim FC alles andere als locker sitzt, sollen neue Spieler flexibel einsetzbar sein.  „Das ist Teil des Anforderungsprofils. Wir können nicht unendlich viele Neuzugänge dazugewinnen, deswegen beschäftigen wir uns mit Spielern, die nicht nur auf einer Position spielen können“, erklärt der Kölner Sportboss.

Streli Mamba vom SC Paderborn im Fokus des 1. FC Köln

Dabei ist nach „Kicker“-Informationen Streli Mamba (26) in den Fokus gerückt. In der abgelaufenen Bundesligasaison traf der pfeilschnelle Offensivspieler fünf Mal für Absteiger Paderborn und bereitete zwei weitere Treffer vor. Mamba kann nicht nur auf den Flügeln spielen, sondern auch in vorderster Front für Torgefahr sorgen.

Alles zum Thema SC Paderborn

Nicht nur deshalb passt Mamba genau ins Kölner Anforderungsprofil. Der gebürtige Göppinger dürfte auch günstig zu haben sein. Hinzu kommt, dass Mamba kein allzu großes Gehalt aufrufen dürfte, schließlich spielte er vor einem Jahr noch in der 3. Liga.

Streli Mamba verhandelte mit Berlusconi-Klub

Zuletzt deutete vieles auf einen Wechsel zum Berlusconi-Klub AC Monza ab. Doch die Gespräche mit dem italienischen Serie-B-Klub Anfang August waren offenbar nicht zielführend. Mamba bevorzugt es demnach in Deutschland zu bleiben und Bundesliga zu spielen. Die Chance für den FC zuzuschnappen!

Horst Heldt bestätigt Interesse an Robin Hack

Ein weiterer Kandidat für die FC-Offensive ist Nürnbergs Robin Hack (21). Das hat Heldt nach dem Kölner Test-Doppelsieg am Samstag bestätigt: „Wir beschäftigen uns mit ihm. Robin Hack ist sicherlich ein interessanter Spieler für den 1. FC Köln. Er ist U21-Nationalspieler, auf vielen Positionen einsetzbar und sehr variabel.“

Marcel Risse und Simon Terodde kurz vor der Entscheidung: Verlängert „T-Rod" beim FC für seinen Rekord-Traum?

Vergangene Saison spielte Hack beim „Club“ sowohl Linksaußen als auch Mittelstürmer und im offensiven Mittelfeld. Problem: Nürnbergs Ablöse-Forderung. Der Zweitligist will mindestens 3,5 bis 4 Millionen Euro kassieren.
Da wäre Mamba die deutlich günstigere Alternative.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.