FC-Endspiel gegen Schalke Kapitän Hector an Bord – Heldt-Hinweis auf Skhiri-Vertreter

4A1EF4AF-2325-4624-8AC6-0E1293E4125B

Friedhelm Funkel (hier am 19. Mai 2021) bereitet den 1. FC Köln auf das Endspiel gegen Schalke 04 vor.

Köln – Der Kapitän ist an Bord! Der 1. FC Köln kann am Samstag (22. Mai 2021, 15.30 Uhr) im Endspiel gegen den FC Schalke 04 auf Anführer Jonas Hector (30) zählen. Der Mittelfeldspieler hatte sich beim 1:4 gegen den SC Freiburg eine Risswunde am Bein zugezogen und musste daher gegen Hertha (0:0) passen. Pünktlich zum Abstiegskrimi meldet sich der ehemalige Nationalspieler nun wieder fit. Und FC-Trainer Friedhelm Funkel (67) hat vor der wichtigsten Partie der Saison noch eine weitere positive Personal-Meldung.

  • 34. Bundesliga-Spieltag: 1. FC Köln trifft auf FC Schalke 04
  • Sebastian Andersson und Jonas Hector sind fit
  • Ellyes Skhiri fehlt gelb-gesperrt

„Sebastian und Jonas haben heute mittrainiert. Da sieht es gut aus. Ich gehe davon aus, dass die beiden einsatzfähig sind“, sagte Funkel auf der Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel. Neben Kapitän Hector steht damit auch Torjäger Sebastian Andersson (29) zur Verfügung.

Wer ersetzt beim 1. FC Köln Ellyes Skhiri?

Alles zum Thema Friedhelm Funkel
  • Bittere Pokal-Pleiten Diese Niederlagen blieben den FC-Fans in besonders schlechter Erinnerung
  • Hitzeschlacht in Sevilla Abnutzungs-Kampf im Frankfurt-Finale? Funkel schickt Video-Gruß
  • „Man sollte uns nicht abschreiben“ FC-Traum von Europa League: Baumgart & Funkel glauben dran
  • „Die zwei Millionen sind da“ FC-Personalien: Baumgart plant fest mit Kilian – zwei Abgänge stehen fest
  • 1. FC Köln Coach Baumgart lässt Fan-Herzen höherschlagen  – „Glaube, dass Modeste bleibt“
  • „Nicht ganz unschuldig daran“ Ex-FC-Coach Funkel plaudert offen über Baumgarts Weg nach Köln
  • Ex-Trainer tippt letzte Spieltage Friedhelm Funkel: So landet der FC am Ende auf Platz sechs
  • FC mit Horror-Bilanz Kölns einziger Augsburg-Schreck nur Zuschauer
  • „Ein Meilenstein“ Baumgart-Co Pawlak verrät die Geheimnisse hinter dem FC-Erfolg
  • Für Mega-Ablöse FC-Flop vor Wechsel zu Champions-League-Halbfinalist?

Eine Lücke im defensiven Mittelfeld ist nach der Hector-Rückkehr also geschlossen, bleibt die Frage: Wer ersetzt den gelb-gesperrten Dauerläufer Ellyes Skhiri (26)?

„Ich habe noch keine Entscheidung getroffen, wer Ellyes ersetzen soll, da ist es noch zu früh für. Ich werde den Trainingstag am Freitag noch abwarten“, sagte Funkel.
Mögliche Ersatz-Kandidaten sind Elvis Rexhbecaj (23) oder Salih Özcan (23), die nächste Saison nicht mehr das FC-Trikot tragen werden.

Sorgen, dass die Spieler deshalb nicht mehr alles für den FC geben werden, macht sich Funkel aber keine. „Ich muss von dem bestimmten Spieler überzeugt sein. Bereit ist jeder, aber wichtig ist auch, ob der Spieler das in dieser besonderen Situation abrufen kann. Für mich spielt es da keine Rolle, ob er den Verein wechselt oder auch in der kommenden Saison beim FC spielen wird. Ich habe das noch nie erlebt, dass sich ein Spieler in dieser Situation hängen lässt“, sagt Funkel.

Horst Heldt nimmt Salih Özcan in seinem letzten Spiel für den 1. FC Köln in die Pflicht

Das sieht Horst Heldt (51) genauso. „Ich kann sagen, dass jeder fokussiert ist, egal ob er einen auslaufenden Vertrag hat oder nicht. Da mache ich mir überhaupt gar keine Sorgen, jeder wird alles dafür geben, einen guten Abschluss zu haben“, sagt der Sportboss.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Heldt geht dabei vor allem auf die Personalie Salih Özcan genauer ein: „Wir haben Salih im Speziellen angesprochen. Ich hatte vergangene Woche noch mit ihm ein Gespräch. Er ist ein Kölner Junge und jeder, der Salih kennt, weiß, dass er alles für den FC gibt, wenn er die Möglichkeit bekommt. Deshalb mache ich mir darüber gar keine Gedanken. Am Ende vom Tag profitieren alle von einem Erfolgserlebnis, egal, wo die Reise danach hingeht.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.