Flugzeugunglück Flieger stoßen über Thüringen zusammen: Feuerwehr meldet Tote

Nach Fan-Schock beim 1. FC Köln Gegner Hoffenheim im Check: Trainer, Form, Verletzte

Sebastian_Hoeneß_Chemnitz

Sebastian Hoeneß ist seit dieser Saison Trainer bei der TSG Hoffenheim. Im DFB-Pokal beim Chemnitzer FC (3:2 i.E.) hatte er sein erstes Pflichtspiel mit 1899.

Köln – Der 1. FC Köln startet am Samstag (15.30 Uhr, Sky) in die neue Bundesliga-Saison. Mit der TSG Hoffenheim kommt Markus Gisdols (51) Ex-Verein ins Rhein-Energie-Stadion – Kölner Fans dürfen nach einer Entscheidung der Stadt Köln am späten Freitagabend allerdings nicht wie geplant dabei sein.

Bei 1899 stand Gisdol von April 2013 bis Oktober 2015 unter Vertrag. Aber was kommt da auf den FC mit den Hoffenheimern eigentlich zu? Der Gegnercheck:

Der Trainer der TSG Hoffenheim: Sebastian Hoeneß (38)

An der Seitenlinie der TSG sitzt seit dieser Saison ein prominenter Name: Hoeneß. Aber nicht Ex-Bayern-Präsident Uli (68) oder Ex-Hertha-Manager Dieter (68), sondern Sebastian (38). Dieters Sohn und Ulis Neffe.

Alles zum Thema TSG Hoffenheim

Für den Coach ist die TSG die erste Station in der Bundesliga. In der vergangenen Saison hatte er mit der zweiten Mannschaft des FC Bayern die Meisterschaft in der 3. Liga geholt, was ihn für höhere Aufgaben empfohlen hat.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Als aktiver Spieler hatte es Hoeneß nie in den Profi-Bereich geschafft, spielte in der Amateur-Mannschaft von Hertha BSC und in der ersten Mannschaft der Hoffenheimer. Die haben damals allerdings noch in der Regionalliga gekickt. Bereits mit 28 Jahren beendete Sebastian Hoeneß seine aktive Fußballer-Laufbahn und machte seine Trainerscheine.

Neuzugänge und Abgänge der TSG Hoffenheim

Leistungsträger hat die TSG in diesem Sommer nicht verloren. Lediglich Sebastian Rudy (30) musste der Klub nach der Leihe wieder zu Schalke 04 abgeben. Steven Zuber (28) tauschte die TSG mit Mijat Gacinovic (25) von Eintracht Frankfurt. Der Ex-Kölner Kevin Vogt (28) ist nach seiner Leihe zu Werder Bremen wieder zurückgekehrt und könnte wieder eine wichtige Rolle in der Abwehr oder auch davor auf der Sechs einnehmen. Auch Kasim Adams (25, Fortuna Düsseldorf) und Joshua Brenet (26, Vitesse Arnheim) sind von ihren Leihen zurück.

Personalsituation bei der TSG Hoffenheim

Leicht hat es die TSG momentan nicht. Im schlimmsten Fall könnten acht Spieler gegen den FC ausfallen. Definitiv nicht dabei sein werden Havard Nordveidt (30, Fußbruch), Konstantinos Stafylidis (26, Schulterverletzung) und Kapitän Benjamin Hübner (31, Kapselverletzung), alle fehlen in der Verteidigung.

Mit Stefan Posch (23) konnte in der vergangenen Trainingswoche ein weiterer Abwehrspieler nicht trainieren, ebenso wie Außenbahnflitzer Robert Skov (24). Kürzertreten mussten zudem wichtige Akteure wie Andrej Kramaric (29), Pavel Kaderabek (28) und Christoph Baumgartner (21).

Die Form der TSG Hoffenheim

In der Vorbereitung wusste die TSG durchaus zu überzeugen, drei der vier Testspiele wurden gewonnen (7:1 gegen Wiesbaden, 1:0 gegen Fürth, 2:1 gegen Mainz). Lediglich gegen Zweitligist Nürnberg gab es eine empfindliche 2:5-Niederlage.

In der ersten DFB-Pokalrunde am vergangenen Wochenende lief auch nicht alles glatt. Beim Drittligisten Chemnitzer FC setzte sich die TSG erst im Elfmeterschießen durch (3:2).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.