FC-Kader gegen Kiel Alle Mann mit Funkel ins Hotel – „Wunder“ bei Andersson?

D2AB971E-85F6-4B54-83EE-647232F7F84C

Kingsley Ehizibue, Sebastian Andersson, Ellyes Skhiri und Sebastiaan Bornauw (v.l.) auf dem Weg zum Abschlusstraining des 1. FC Köln (25. Mai 2021) vor dem Relegations-Hinspiel gegen Holstein Kiel.

Köln – Auf geht’s in die Verlängerung! Der 1. FC Köln kämpft in den beiden Relegationsspielen gegen Holstein Kiel (26. und 29. Mai 2021) um den Verbleib in der Fußball-Bundesliga. Nach einer Saison muss die Mannschaft von Friedhelm Funkel (67) jetzt nochmal alle Kräfte mobilisieren, um das große Ziel zu schaffen. Für das Hinspiel im Rhein-Energie-Stadion (18.30 Uhr, DAZN) stehen dem FC-Trainer nahezu alle Optionen zur Verfügung.

  • 1. FC Köln trifft in der Relegation auf Holstein Kiel
  • Ellyes Skhiri und Ismail Jakobs sind zurück
  • Jonas Hector meldet sich fit

Mit Ellyes Skhiri (26) und Ismail Jakobs (21) stiegen am Dienstagmittag zwei wichtige Rückkehrer in den Bus Richtung Mannschaftsquartier Schloss Bensberg. Die beiden haben ihre Gelbsperre abgesessen und können nun mithelfen, den bitteren Gang in die vermutlich stärkste 2. Liga aller Zeiten zu vermeiden.

Sebastian Andersson ist eine Option für die Relegation gegen Holstein Kiel

Alles zum Thema Friedhelm Funkel
  • Bittere Pokal-Pleiten Diese Niederlagen blieben den FC-Fans in besonders schlechter Erinnerung
  • Hitzeschlacht in Sevilla Abnutzungs-Kampf im Frankfurt-Finale? Funkel schickt Video-Gruß
  • „Man sollte uns nicht abschreiben“ FC-Traum von Europa League: Baumgart & Funkel glauben dran
  • „Die zwei Millionen sind da“ FC-Personalien: Baumgart plant fest mit Kilian – zwei Abgänge stehen fest
  • 1. FC Köln Coach Baumgart lässt Fan-Herzen höherschlagen  – „Glaube, dass Modeste bleibt“
  • „Nicht ganz unschuldig daran“ Ex-FC-Coach Funkel plaudert offen über Baumgarts Weg nach Köln
  • Ex-Trainer tippt letzte Spieltage Friedhelm Funkel: So landet der FC am Ende auf Platz sechs
  • FC mit Horror-Bilanz Kölns einziger Augsburg-Schreck nur Zuschauer
  • „Ein Meilenstein“ Baumgart-Co Pawlak verrät die Geheimnisse hinter dem FC-Erfolg
  • Für Mega-Ablöse FC-Flop vor Wechsel zu Champions-League-Halbfinalist?

Das gilt auch für Sebastian Andersson (29). Der schwedische Stürmer ist überraschend eine Option für das letzte Heimspiel der Saison gegen  Herausforderer Kiel. „Es wäre ein kleines Wunder, wenn er spielen könnte“, räumte Funkel seinem Schützling ursprünglich wenig Chancen ein.

Doch der Angreifer regenerierte schneller als gedacht und konnte am Dienstag das gesamte Abschlusstraining absolvieren. „Manchmal gibt es auch überraschende Wendungen, dass es auf einmal viel besser ist“, sagte Funkel. Ob und wieviel Spielzeit Andersson letztlich sieht, wird Funkel wohl erst ganz kurzfristig entscheiden.

Klar ist aber, dass der FC-Trainer  am Mittwoch wieder auf Jonas Hector (30) setzt. Der Kapitän ging in den vergangenen Wochen als Anführer voran und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass der FC es überhaupt in die Relegation geschafft hat. „Ich hoffe, dass er sich gut erholt, gut regeneriert. Dann bin ich optimistisch, dass er uns am Mittwoch wieder sehr helfen wird“, sagt Funkel.

F72B4418-0294-46E4-9EB9-2457D2AC87D0

Jonas Hector bereitet sich am 25. Mai 2021 mit dem 1. FC Köln auf die Relegation gegen Holstein Kiel vor.

Elvis Rexhbecaj fehlt beim 1. FC Köln erneut im Kader

Wie schon gegen Schalke muss Funkel dagegen auf Elvis Rexhbecaj (23) verzichten. Der Mittelfeldspieler, der nach Wolfsburg zurückkehrt, laboriert an muskulären Problemen.

Ansonsten nahm Funkel erstmal alle Profis mit ins Hotel. Wer am Mittwoch letztlich zum Kader gehören wird, entscheidet der Coach wohl erst am Spieltag.

Der Kader des 1. FC Köln im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler
Abwehr: Rafael Czichos, Sebastiaan Bornauw, Jorge Meré, Benno Schmitz, Ismail Jakobs, Kingsley Ehizibue, Jannes Horn, Noah Katterbach
Mittelfeld: Jonas Hector, Ellyes Skhiri, Marius Wolf, Florian Kainz, Ondrej Duda, Salih Özcan, Jan Thielmann, Dominick Drexler, Max Meyer, Dimitris Limnios, Marco Höger
Angriff: Sebastian Andersson, Tolu Arokodare

* Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.