„Davon kann man ausgehen“ Hector gegen Schalke dabei? So steht es um den FC-Kapitän

Neuer Inhalt (2)

Jonas Hector (M.) am Sonntag (16. Mai 2021) am Geißbockheim mit Timo Horn (l.) und Marco Höger

Köln – Er ist der große Hoffnungsträger für Kölns Alles-oder-nichts-Finale gegen den FC Schalke 04: Jonas Hector (30) soll am Samstag (22. Mai, 15.30 Uhr) gegen den schon feststehenden Absteiger wieder dabei sein – und verhindern, dass der FC die Königsblauen in die 2. Liga begleitet!

  • 1. FC Köln musste gegen Hertha BSC auf Jonas Hector verzichten
  • Friedhelm Funkel glaubt an Rückkehr des FC-Kapitäns
  • Ellyes Skhiri und Ismail Jakobs fehlen gesperrt

Die Zuversicht des 1. FC Köln, gegen Schalke auf Hector setzen zu können, ist riesig. Trainer Friedhelm Funkel (67) am Sonntag im „Doppelpass“: „Jonas wird höchstwahrscheinlich zurückkehren, davon kann man ausgehen. Es hat nicht viel gefehlt, und es hätte schon in Berlin gereicht.“

Jonas Hector gegen Hertha BSC nur Zuschauer

Alles zum Thema Jonas Hector

Hector hatte sich in der Vorwoche bei der 1:4-Niederlage gegen den SC Freiburg eine Risswunde am Bein zugezogen, musste direkt in der Kabine genäht werden. Die Folge: Trainingsverbot!

Vor der Hertha-Nullnummer konnte der Ex-Nationalspieler kein einziges Mal mit der Mannschaft trainieren. Hector reiste am Freitag zwar dennoch, wie der komplette Quarantäne-Kader, mit in die Hauptstadt, stand dann allerdings nicht im 20er-Aufgebot.

Friedhelm Funkel: Jonas Hector wichtiger Faktor für 1. FC Köln

Für ihn rutschte Elvis Rexhbecaj (23) in die Startelf. Bis auf zwei Abschlüsse in der ersten Halbzeit konnte die Wolfsburg-Leihgabe im Olympiastadion aber kaum Akzente setzen.

Für den Klassenerhalt braucht der FC seinen Kapitän zurück! Zumal Funkels zweiter Stamm-Sechser Ellyes Skhiri (25) gegen Schalke gelbgesperrt zuschauen muss.

Der Köln-Coach weiß: „Jonas ist ein ganz wichtiger Faktor für uns.“

Ellyes Skhiri und Ismail Jakobs fehlen 1. FC Köln gesperrt

Mit Ismail Jakobs (21) sah noch ein zweiter FC-Profi in Berlin seine fünfte Gelbe, fällt damit ebenfalls aus. Funkel meint: „Der Kader ist so gestrickt, dass wir die Gesperrten gut ersetzen können.“ 

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Neuer Inhalt (2)

FC-Coach Friedhelm Funkel auf dem Weg zum Spielersatztraining am Sonntag, 16. Mai 2021

Sonntagvormittag stand der 67-Jährige am Geißbockheim mit den Ersatzspielern auf dem Trainingsplatz, die Startelf-Profis regenerierten.

Funkels Plan für die kommenden Tage: „Am Montag werden wir freimachen, einen Pflegetag einrichten. Ab Dienstag beginnt die Vorbereitung auf Schalke. Wir haben einiges zu tun, damit wir am Samstag das letzte Saisonspiel mit voller Kraft und Frische angehen können.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.