Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

Klar auf Aufstiegskurs FC-Mädels schütteln ärgsten Verfolger ab

C941D3DE-945C-40F1-B4B4-B5553CA2748F

Sharon Beck (hier am ersten Spieltag gegen Saarbrücken am 4. Oktober 2020) traf im Topspiel gegen Andernach.

Andernach – Das Frauen-Team des 1. FC Köln ist weiter auf dem besten Weg zurück in die Fußball-Bundesliga. Der unumstrittene Aufstiegsfavorit setzte sich am Sonntag (18. April 2021) im Spitzenspiel gegen den Tabellen-Zweiten SG Andernach mit 3:1 (2:0) durch und bewahrte damit auch im siebten Liga-Spiel eine weiße Weste.

  • 1. FC Köln schlägt SG Andernach
  • FC-Mädels bleiben auf Aufstiegskurs
  • Nachholspiel gegen Ingolstadt steht bevor

Mit 21 Punkten hat die Mannschaft von Sascha Glass (48) nun bereits sechs Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger aus der Eifel. Dazu haben die FC-Mädels auch noch ein Spiel weniger absolviert.

1. FC Köln bewahrt weiße Weste in der 2. Frauen-Bundesliga

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • DAZN Satte Preiserhöhung zur neuen Saison – hier kommt es für Fußballfans sogar noch härter
  • Trainer-Karussell Nach Pochettino-Abschied: Paris präsentiert PSG-Schreck als neuen Trainer
  • Kurioser Rekord für die Ewigkeit FC hat historische Bestmarke in der Bundesliga aufgestellt 
  • FC legt wieder los Tests, Trainer-Verstärkung, Baustelle: So läuft der Baumgart-Start
  • Bierpreise in Bundesliga-Stadien Aufsteiger übertrifft sogar Bayern München – FC im Mittelfeld
  • Bundesliga-Kommentar Klubs ohne Chance: Diesen Kampf kann die Liga nicht gewinnen
  • „Dann verabschieden wir uns von dem Spieler“ 14 FC-Verträge laufen aus: Bosse basteln neues Gehaltsgefüge
  • „Streben längere Zusammenarbeit an“ Der FC-Streich? Baumgart & Keller erklären Kölns neuen Trainer-Plan
  • Irre Bundesliga-Premiere Ex-Ultra neuer Hertha-Präsident – Erfolgs-Boss ohne Chance
  • Trainer-Verlängerung & Kader-Planung Das sagen Baumgart und Keller zum FC-Start

Sieben Spiele, sieben Siege - der 1. FC Köln marschiert weiter mit Siebenmeilenstiefel Richtung Bundesliga-Rückkehr! Die FC-Frauen gaben sich auch in Andernach keine Blöße und wurden ihrer Favoritenrollen von der ersten Minute an gerecht.

Bereits nach 15 Sekunden hatte Mandy Islacker (32) die erste dicke Chance zur Führung. Während die zweimalige Bundesliga-Torschützenkönigin die Gelegenheit noch ungenutzt ließ, machte es Sturm-Partnerin Amber Barrett (25) in der 16. Minute besser. Die irische Nationalspielerin erzielte bereits ihr fünftes Saisontor im siebten Spiel zur verdienten 1:0-Führung.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Andernach hatte der Kölner Wucht im ersten Durchgang kaum etwas entgegenzusetzen, der Tabellenführer ließ gar nichts anbrennen. Sharon Beck (26) erhöhte nach einer Ecke per Kopf auf 2:0 und erzielte nur drei Minuten später sogar das vermeintliche 3:0. Der Treffer wurde jedoch aufgrund einer Abseitsstellung aberkannt. So ging es mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine.

1. FC Köln lässt in Andernach nichts anbrennen

Der FC schaltete in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück und wurde umgehend für zeitweilige Nachlässigkeit bestraft. Nach einer Ecke kam der Underdog aus der Eifel schließlich zum überraschenden Anschlusstreffer (65.).

Der FC ließ sich aber letztlich nicht beirren und sorgte in der 84. Minute für die Entscheidung. Da traf Star-Stürmerin Islacker vom Elfmeterpunkt zum 3:1.

„Ich freue mich sehr über die drei wichtigen Punkte. Wir kommen unserem großen Ziel Stück für Stück näher“, sagt Nicole Bender, Sportliche Leiterin der FC-Frauen.

Bereits am Mittwoch (11 Uhr) geht es für die Mannschaft von Sascha Glass weiter. Dann treffen die FC-Mädels im Nachholspiel gegen den FC Ingolstadt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.